Kristoffersen gewinnt Slalom

Der Norweger Henrik Kristoffersen ließ die Konkurrenz gestern hinter sich. Fotos: AFP, GEPA

Der Norweger Henrik Kristoffersen ließ die Konkurrenz gestern hinter sich. Fotos: AFP, GEPA

Henrik Kristoffersen hat gestern den ersten Weltcup-Slalom der alpinen Ski-Männer in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Bester Österreicher war Manuel Feller als ­Dritter. Johannes Strolz aus Warth holte Rang 4.

Der Norweger Kristoffersen setzte sich 0,14 Sekunden vor dem Schweizer Loic Meillard sowie 0,51 vor dem Tiroler Manuel Feller und 0,76 vor dem Olympiazweiten Johannes Strolz durch. Mit seiner Platzierung konnte freilich auch Strolz zufrieden sein. „Ich bin gut Ski gefahren und habe gut attackiert, speziell im zweiten Lauf. Ich hoffe, dass ich am Sonntag noch einmal so eine Leistung zeigen kann“, meinte der Vorarlberger und gestand, dass er körperlich schon ziemlich am Limit ist. „Ich bin schon sehr müde. Ich habe natürlich viel Energie aus Peking mitgenommen, es hat aber auch sehr viel Kraft gekostet. Ich möchte aber nicht lange rumjammern, ich werde mich noch zusammenreißen und das noch durchziehen.“ Aber wenn es nicht laufe, sei es noch viel zäher, da gehe man immer mit hängenden Kopf vom Rennen weg. Das Resultat sei jedenfalls wieder „genial“, zeigte sich der Warther gestern insgesamt mit dem Ausgang zufrieden. Heute steht in Garmisch-Partenkirchen ein ­weiterer Torlauf auf dem Programm (9.10 Uhr und 12.30 Uhr/live ORF 1).

<p class="caption">Johannes Strolz</p>

Johannes Strolz

TOP 10


Ski Alpin, Slalom Herren –
Weltcup in Garmisch-Partenkirchen

1. H. Kristoffersen (NOR) 1:46,14 Min.

2. Loic Meillard (SUI) +0,14

3. Manuel Feller (AUT) +0,51

4. Johannes Strolz (AUT) +0,76
5. Daniel Yule (SUI) +0,92
6. Linus Straßer (GER) +1,01
7. Alex Vinatzer (ITA) +1,04
8. Joaquim Salarich (ESP) +1,11
9. Michael Matt (AUT) +1,12
10. Atle Lie McGrath (NOR) +1,14

Artikel 47 von 98