Hämmerle muss Gesamtweltcup wegen Corona aufgeben

Snowboard-Olympiasieger Alessandro Hämmerle muss die Titelverteidigung im Cross-Weltcup kampflos aufgeben. Der Montafoner hat sich eine Corona-Infektion zugezogen und verpasst damit das heutige Weltcup-Finale (14.30 Uhr) in Veysonnaz. Aktuell ist der 28-Jährige hinter dem Deutschen Martin Nörl Zweiter. Chancen auf die Kristallkugel hat auch der drittplatzierte Niederösterreicher Jakob Dusek. Hämmerle hat den Gesamtweltcup der Crosser zuletzt dreimal in Folge gewonnen. Foto: GEPA

Artikel 45 von 104