Fußball: Kalajdzic hat Status als ÖFB-Einserstürmer im Visier

Sasa Kalajdzic will in den kommenden Jahren der Mann sein, der im österreichischen Fußball-Nationalteam für das Toreschießen zuständig ist. Sollte Marko Arnautovic seine Andeutungen wahr machen und seine Nationalteam-Karriere nach dem Aus im WM-­Play-off in Wales in naher Zukunft beenden, müsste der 24-Jährige schnell in dessen Fußstapfen treten. Unter Franco Foda hatte sich ­Kalajdzic bei der EM im Vorjahr hinter Arnautovic anstellen müssen, der nächste ÖFB-Teamchef dürfte am Zwei-Meter-Mann aber nicht mehr vorbeikommen: „Es ist mein Anspruch und mein persönliches Ziel, dass ich immer Österreichs Stürmer Nummer eins bin.“ Foto: GEPA