ÖSV ficht Wahl von FIS-Präsident Eliasch an: Gang vor den CAS

Österreichs Skiverband geht gemeinsam mit den Verbänden der Schweiz, von Deutschland und Kroatien juristisch gegen die Wiederwahl von Johan Eliasch als Präsident des Weltverbandes FIS vor. In einem Schreiben kündigten sie an, dass sie den Fall vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS bringen werden. Die Kläger monieren, dass die demokratischen Grundsätze bei der Bestätigungswahl im Rahmen des 53. FIS-Kongresses in Mailand unterwandert worden seien. Die 126 Verbände hätten keine Wahl gehabt, als für Eliasch – oder gar nicht – abstimmen zu können. Foto: APA