Muttersberg „Vierzehn-Null-Eins“

Die „Sunnys“ waren bei herbstlichem Wetter auf dem Muttersberg unterwegs. Foto: The Sunny Side of Kids

Die „Sunnys“ waren bei herbstlichem Wetter auf dem Muttersberg unterwegs. Foto: The Sunny Side of Kids

The Sunny Side of Kids, präsentiert von WANN & WO, waren auf dem ­Muttersberg unterwegs und genossen einen Tag über dem Nebelmeer.

Ein Ausflug auf die Bergstation am Muttersberg bei Bludenz ist bei jedem Wetter ein Erlebnis. Im Herbst können sich die Kinder bei wärmenden Sonnenstrahlen auf dem großzügig angelegten Outdoor­spielplatz austoben, bei regnerischem Wetter wiederum können die Sprösslinge ihre Energie im Indoorspielplatz loswerden.

Madeisa Rundweg

Sehr zu empfehlen ist der Madeisa-Rundweg. In etwa 30 Minuten ist man die Runde mit Volksschulkindern gelaufen. Wir empfehlen diesen Weg nicht mit Kinderwagen zu gehen, da sich auf dem Weg ein steiles Stück befindet. Die Route ist ab der Bergstation gut beschildert.

Für ältere Kinder, welche sehr trittsicher und schwindelfrei sind, bietet der Muttersberg zudem tolle Wanderungen an.

Muttersberg auf
„Vierzehn-Null-Eins“

Schwierigkeit: leicht; familien­freundliche ­Wanderung; Madeisa-Rundweg nicht Kinderwagentauglich (steiles Teilstück)

Attraktionen: Indoor- und Outdoorspielplatz, ­Panoramaterrasse

Tipps: Kulinarische Empfehlung (Alpengasthof); Anreise problemlos mit den Öffentlichen ­Verkehrsmitteln möglich; V-Card Partner; Bahn und Alpengasthof noch bis 30. Oktober täglich geöffnet.

thesunnysideofkids.com