Befreiungsschlag für die Rothosen

Nach drei Niederlagen en suite darf der FC Dornbirn wieder jubeln. Die Rot- hosen siegen auf der Birkenwiese gegen Sturm Graz II mit 3:1.

Die Gastgeber starten besser ins Spiel und übernehmen das Kommando. Jan Stefanon (5.) und Lukas Parger (10.) vergeben die ersten Möglichkeiten. Wenige Minuten später der verdiente Führungstreffer – Stefanon verwandelt einen Kopfball zum 1:0. Dornbirn ist weiterhin spielbestimmend und belohnt sich mit dem zweiten Treffer. In der 73. Minute trifft Nepomuceno flach ins untere Eck. Danach gelingt Graz der Anschlusstreffer, bevor Nepomuceno fünf Minuten vor Schluss die Vorentscheidung gelingt. In der Tabelle überholen die Dornbirner Sturm Graz II und liegen jetzt mit 17 Punkten auf Platz zehn. Die Steirer liegen mit zwei Zählern direkt dahinter.