„Sammeln im Rotationsprinzip“

Roland Gozzi, GF Rotes Kreuz Vorarlberg: „Wir sammeln in einem Rotationsprinzip, so wird an jeder Tür etwa alle drei Jahre geklingelt. Dafür werden keine ehrenamtlichen Mitarbeiter engagiert, weil diese rund um die Uhr für den Rettungsdienst gebraucht werden.“

Artikel 1 von 1