Bregenz: Im Streit ein Klappmesser gezückt!

Ein Suchtrupp mit Hundestreife fand das Klappmesser und stellte es sicher.
Ein Suchtrupp mit Hundestreife fand das Klappmesser und stellte es sicher.

Bregenz: Zwei Männer (41 und 34) gerieten am Montag in Streit. Eine junge Frau griff ein.

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der auch ein Klappmesser zum Einsatz kam, ist am Montag in Bregenz ein 41-jähriger Mann am Hals verletzt worden. Auch der 34-jährige Angreifer erlitt bei dem Streit eine leichte Verletzung, informierte die Polizei.

Zivilcourage gezeigt

Eine 27-jährige Passantin kam mit ihrem Auto am Schauplatz des Geschehens vorbei und forderte den Mann auf, das etwa fünf bis sieben Zentimeter lange Messer fallen zu lassen, was dieser auch tat. Anschließend gingen die Männer aber wieder aufeinander los. Die zwei Widersacher mussten am Ende von der Polizei getrennt werden. Die 27-Jährige, deren PKW beim Streit der beiden Männer beschädigt wurde hatte die Exekutive verständigt. Das Messer wurde anschließend von der Hundestreife gefunden und sichergestellt. Nach Angaben der Exekutive sind die beiden Männer einander bekannt, sie wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Streitgrund ungeklärt

Susanne Dilp von der Landespolizeidirektion Vorarlberg erklärte auf WANN & WO-Anfrage, dass der Anlass für die Auseinandersetzung der beiden Männer noch Gegenstand der Ermittlungen sei. W&W sprach außerdem mit ihrem Kollegen Horst Spitzhofer, der Informationen dazu gibt, wie das Verhalten der mutigen jungen Frau einzuschätzen ist und worauf man in Sachen Zivilcourage im Ernstfall achten sollte.

Die Attacke ereignete sich auf der Fluherstraße in Bregenz.
Die Attacke ereignete sich auf der Fluherstraße in Bregenz.
<p>Susanne Dilp</p>

Susanne Dilp

Artikel 1 von 1