Wenn Koblach aufkocht, wird es regional

Vegifood: Vegetarier können sich unter anderem ein Curry bestellen.

Vegifood: Vegetarier können sich unter anderem ein Curry bestellen.

Im Restaurant „Koblacher Dorfmitte“ steht die Kummenbergregion im Zentrum des Geschehens.

Bei der Auswahl der Produkte bezieht das Restaurant vor allem kulinarische Spezialitäten der Kummenbergregion und die dort ansässigen Bauern und Familienbetriebe als Lieferanten mitein. Saisonaliltät wird dabei zur Selbsverständlichkeit. Nicht umsonst wurde der Betrieb mit dem AMA–Gastrosiegel „Vorarlberg“ ausgezeichnet.

Vertraute Küche

Dass sich dieses Konzept auch in der Speisekarte widerspiegelt, ist keine Überaschung. Wer gut bürgerlich essen möchte, ist im Restaurant „Dorfmitte“ genau richtig. Das täglich wechselnde Mittagsmenu überzeugt mit Geschmack und solidem Preis-Leistungsverhältnis. Auch Vegetarier finden eine Alternative. À la carte kann mittags und abends im Restaurant oder im gemütlichen Gastgarten bestellt werden. Highlight ist sicher die „Dorftüte“, das hausgemachte Eis aus Ländlemilch, das als Nachtisch kombiniert werden kann. Alles sorgfältig ausgewählte Zutaten mit Bezug zum Ländle. „So einfach ist das, und das schmeckt man auch“.

<p class="caption">Hauptspeise: Eines der Mittagsmenüs, Geschnetzeltes mit Pilzen und Reis. Fotos: KES</p>

Hauptspeise: Eines der Mittagsmenüs, Geschnetzeltes mit Pilzen und Reis. Fotos: KES

<p class="caption">Nachspeise: Mit Waffeln als Nachtisch kann man nichts falsch machen.</p>

Nachspeise: Mit Waffeln als Nachtisch kann man nichts falsch machen.

INFOS

Fotos auf Instagram:

@wannundwo_vorarlberg

Artikel 1 von 1