Grüße vom Wiener Opernball

Die „Tanz ins Glück“-Gewinner Marlene und Günter waren sichtlich begeistert vom legendären Spektakel in der Wiener Staatsoper.  Fotos: handout Casinos Austria/Christian Husar

Die „Tanz ins Glück“-Gewinner Marlene und Günter waren sichtlich begeistert vom
legendären Spektakel in der Wiener Staatsoper.  Fotos: handout Casinos Austria/Christian Husar

Mittendrin statt nur dabei – Marlene und Günter durften den Wiener Opernball hautnah miterleben und berichten vom unvergesslichen Abend.

Nach dem Casting in der Tanzschule Hieble und dem spannenden Finale im Casino Bregenz hieß es für die strahlenden Sieger vergangenen Donnerstag endlich „Alles Walzer“.

Wunschlos glücklich

Als feststand, dass Marlene und Günter auf dem Ball der Bälle tanzen werden, mussten Vorbereitungen getroffen werden: Urlaub nehmen, zum Friseur, Leihfrack und Kleid bestellen, usw. Am Mittwoch ging’s dann mit dem Zug Richtung Hauptstadt, welche die beiden schneebedeckt erwartete. Sogleich wurde das Zimmer im Hotel Astoria bezogen, wo sie mit einem Sektgruß von Casinos Austria empfangen wurden. Nachdem sich Tags darauf alle für den Ball der Bälle herausgeputzt hatten, ging es für die sechs Gewinnerpaare, die von verschiedenen Casinos in ganz Österreich ermittelt wurden, zum Sektempfang und anschließendem Hauben-Dinner ins Casino Wien. Frisch gestärkt und nach ein paar vorsichtigen Probeschritten hieß es: „Auf zur Staatsoper“. Auf dem Red Carpet sammelte Marlene ihre ersten Eindrücke: „Es war ein aufregendes Treiben mit langer Warte-schlange vor dem Haupteingang und in regelmäßigen Abständen vorfahrenden Limousinen. Überall Menschen, die man aus Film und Politik kennt – hautnah. Es fühlte sich unrealistisch an, dass wir mittendrin stehen.“ In der Staatsoper selbst waren die beiden nicht nur vom wunderschönen Gebäude überwältigt: „Menschen, Menschen, Menschen – alle in Festkleidung. Teilweise sah man sehr ausgefallene Garderoben. Als wir dann die Casinos Austria-Loge bezogen, waren wir begeistert von der genialen Sicht aufs Parkett und die Ehrenloge. Unsere Rangloge war aber doch kleiner, als man es sich vorstellt – die Männer mussten alle stehen.“ Auch die traditionellen Programmpunke werden Marlene und Günter in Erinnerung bleiben: „Das Komitee der Jungdamen und Jungherren war beeindruckend – es waren so viele tolle Paare. Auch die Sänger und das Orchester bewiesen eindrücklich, dass es der Ball der Künstler ist, die in diesem ehrwürdigen Haus arbeiten.“

Promis und „Quadrillen“

Auf die Frage, ob die beiden sich denn für die „Quadrille“ aufs Parkett gewagt haben, erklärten Marlene und Günter: „Zu diesem Zeitpunkt ist das Hauptparkett immer total voll. Wir tanzen lieber, wenn mehr Platz ist – dafür öfters am Abend. Die Musik auf dem Ball war durch die Bank toll, alle Richtungen waren vertreten.“ Die beiden schauten sich natürlich während des Abends in der ganzen Staatsoper um: „Dabei haben wir auch fast alle Promis gesehen, denn irgendwann trifft man sie alle auf einem der Gänge vor den Logen. Meist werden sie total belagert. Das ist nicht so unser Ding – bei diesem Anblick genossen wir es umso mehr, dass wir uns dank Casinos Austria, die uns jeden Wunsch erfüllten, wie Promis fühlen durften, aber uns doch die ganze Nacht frei bewegen und tanzen konnten, ohne dass jemand Notiz genommen hätte – das war wunderbar. Wir sagen von Herzen Danke für dieses unvergessliche Erlebnis!“  SEM

<p class="caption">Die Sieger mit Ing. Reinhard Deiring, Direktor des Casino Wien, der übrigens gebürtiger Vorarlberger ist, beim Hauben-Dinner im Cuisino Restaurant des Casino Wien.</p>

Die Sieger mit Ing. Reinhard Deiring, Direktor des Casino Wien, der übrigens gebürtiger Vorarlberger ist, beim Hauben-Dinner im Cuisino Restaurant des Casino Wien.

<p class="caption">Marlene und Günter versuchten ihr Glück an den Spieltischen beim Wiener Opernball, präsentiert von Casinos Austria.</p>

Marlene und Günter versuchten ihr Glück an den Spieltischen beim Wiener
Opernball, präsentiert von Casinos Austria.

<p class="caption">Die Gewinnerpaare, welche den Ball in der Casinos Austria-Loge genießen durften.</p>

Die Gewinnerpaare, welche den Ball in der Casinos Austria-Loge genießen durften.