„Man muss auch Verrücktes wagen“

Sandra Ruscello war zu Gast bei WANN & WO, um ihr erstes Buch vorzustellen.  Fotos: W&W, handout/Sandra Ruscello

Sandra Ruscello war zu Gast bei WANN & WO, um ihr erstes Buch vorzustellen.  Fotos: W&W, handout/Sandra Ruscello

Sandra Ruscello (27) aus Weiler veröffentlichte kürzlich ihren ersten Liebesroman „la vita è seducente – das Leben ist verführerisch“. W&W verlost zwei Exemplare!

„Ich habe immer schon gerne geschrieben, in der Schule war Deutsch mein absolutes Lieblingsfach. Meine Geschichten sind immer gut angekommen, wahrscheinlich hatte ich damals schon eine lebhafte Fantasie“, erzählt die junge Autorin über die Anfänge. Nach der Schule war die 27-Jährige bei einer Bank tätig, doch schon bald bemerkte sie, dass sie das nicht erfüllte. „Ich benötigte eine komplette Veränderung in meinem Leben, also nahm ich einen Job im Marketing an. Dort konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und den ganzen Tag schreiben.“ Beim ersten Versuch, 2014, begann sie bereits, ihr erstes Buch zu schreiben, doch dieses hat sie nie zu Ende geschrieben. „Es fehlte einfach die Zeit. Neben meinem Job blieb nicht genug Zeit. Schließlich muss man auch seine sozialen Kontakte pflegen“, erzählt sie und lacht.

Absoluter Italien-Fan

Vergangenen Sommer wollte es die gebürtige Dornbirnerin noch einmal wissen und fing an, ein neues Buch zu schreiben. „Dass es dann veröffentlicht und gelesen wird, war natürlich völlig unerwartet für mich. Das erste Buch hat sich jetzt wirklich wie von alleine geschrieben, das war verrückt. Und da ich ein absoluter Italien-Fan bin, spielt die Geschichte auch dort.“ Sandra war mit ihrem Freund auf Elba, als sie sich ausmalte, wie ihr erstes Werk auszusehen hätte. „Die ganze Geschichte hatte ich ganz plötzlich vor Augen. Wie wild habe ich zuhause in die Tasten getippst – bis ich vor knapp 300 Seiten saß“, so Sandra Ruscello. Nach zwei Monaten Arbeit schickte die Schrifstellerin ihr Buch „la vita é seducente – das Leben ist verführerisch“ zum Lektorrat. „Es ging alles ganz schnell, Anfang Dezember waren die Bücher gedruckt und bereit, gelesen zu werden.“

Verführerische
Gelegenheiten

Worum es geht: „Auf der Suche nach der einzig wahren Liebe, einem erotischen Abenteuer oder zumindest einer sinnlichen Begegnung, kehrt die junge und auch etwas chaotische Laura ihrem bisherigen Leben in Österreich den Rücken und zieht nach Italien. Ein Neuanfang in einem tollen Land, voller schöner Männer, verführerischer Gelegenheiten, abseits des Dramas. Berauscht vom ‚Dolce Vita‘ Italiens, lässt sich die Schriftstellerin auf ein Abenteuer ein. Doch was, wenn einen dann wirklich ganz unverhofft die Liebe packt und man tatsächlich den einen Mann findet, der einem das ganze Leben auf den Kopf stellt?“

Mit dem Camping-Bus Richtung Süden

Sandra fährt selbst mehrere Male im Jahr mit ihrem Freund und dem Camping-Bus Richtung Süden und erkundet dort Italien. „Das Land und die Leute dort faszinieren mich einfach. Ich denke, dass sich viele Vorarlberger super in die Hauptperson hineinversetzen können. Die meisten kennen Italien oder waren schon einmal dort.“ Als selbstständige Autorin hat sich die 27-Jährige nun ihren Traum erfüllt. Der zweite Teil des Buches wird schon geschrieben und soll im Sommer veröffentlicht werden. Teil drei und vier sollen noch folgen. „Es wird sich dann zeigen, ob ich davon leben kann. Aber man muss auch einmal etwas Verrücktes wagen“, ist sich Sandra sicher. W&W verlost zwei Exemplare des Taschenbuchs! Alle Infos in der Factbox.

INFOS

Zur Person
Name: Sandra Ruscello
Geboren: 23. August 1990
Arbeit: Schriftstellerin
Werke: „la vita è seducente –
das Leben ist verführerisch“

Wann & Wo | template