Der Müllproblematik entgegen wirken

Viele Möbelstücke landen irgendwann auf der Mülldeponie und werden dort nur teilweise recycelt. Die oft billig produzierten Stücke sind nicht für den langfristigen Gebrauch ausgelegt und ihr schneller Verschleiß soll gezielt Verkäufe ankurbeln. Das Ergebnis ist mehr Müll, der nicht notwendig wäre. Hier setzen die Mährs an und wollen mit ihren Hockern der Müllproblematik entgegen wirken.

Wann & Wo | template