Zukünftige Lehrer haben Topchancen

Wer sich für den Lehrerberuf entscheidet, sollte Einfühlungsvermögen und eine klare Grundhaltung mitbringen sowie gut informiert ins Studium starten. Fotos: A. Serra/handout/PH Vorarlberg

Wer sich für den Lehrerberuf entscheidet, sollte Einfühlungsvermögen und eine klare Grundhaltung mitbringen sowie gut informiert ins Studium starten. Fotos: A. Serra/handout/PH Vorarlberg

Was fasziniert am Lehrberuf, welche Vorraussetzungen sollten Bewerber mitbringen? Die Info-Veranstaltung an der PH in Feldkirch beantwortet alle Fragen.

Die Gründe für den Lehrerberuf sind vielfältig. Sie liegen in der kreativen und spannenden Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aber auch in der späteren wissenschaftlichen Forschung im Praxisfeld der Schule. Lehrende können zumindest einen Teil der Arbeitszeiten selbst festlegen, daher ist der Lehrerberuf auch sehr familienfreundlich.

Was macht einen
guten Lehrer aus?

Ein guter Pädagoge baut Beziehungen auf – auch zu jenen Kindern, die herausfordernd sind. Idealerweise zeigen Lehrende Kindern, dass sie Talente haben und dass man an sie glaubt. Lehren heißt auch „ein Feuer zu entfachen“ und Kinder zu ermutigen, das Beste aus sich herauszuholen.

Alle Infos zum Studium

Die PH Vorarlberg bietet derzeit das Primarstufen- und das Sekundarstufenstudium für das Lehramt an, Letzteres wird mit vier weiteren Hochschulen angeboten. Interessierte haben die Möglichkeit, sich zuerst einmal selbst zu testen, ob sie für den Lehrberuf geeignet sind. Anmeldung und Test befinden sich auf der Homepage der PH. Genau informieren können sich Interessierte am 2. Mai bei der Info-Veranstaltung zum Studium „Lehramt“ an der PH.  FE

Wann & Wo | template