„Kettenbriefe können bei Kindern große Ängste hervorrufen“

Susanne Moll, Sprecherin der Landespolizeidirektion: „Kettenbriefe können bei Kindern große Ängste hervorrufen. Je jünger die Kinder sind, desto weniger können sie einschätzen, ob sie wahr sind. Wichtig ist, mit ihnen darüber zu sprechen und aufzuklären. Eine gute Beziehung zwischen Eltern und Kind ist in so einer Situation enorm wichtig. Fälle der ‚Momo‘-Challenge sind uns jedoch bisher nicht bekannt.“

Wann & Wo | template