Clemens, 22, Feldkirch: „Die Wohnung, in der ich derzeit wohne, gehört meinen Eltern. Da sie aber nicht wollten, dass jemand Fremdes einzieht, habe ich meinen Bruder quasi abgelöst. Davor habe ich mit einigen Kollegen in einer WG gewohnt, aber auch jetzt bin ich gemeinsam mit einem Kollegen in der Wohnung, da ich mir es alleine nicht leisten könnte, obwohl wir sie privat mieten. In Zukunft würde ich die Wohnung gerne meinen Eltern abkaufen, damit ich meine eigene Wertanlage habe.“

Clemens, 22, Feldkirch: „Die Wohnung, in der ich derzeit wohne, gehört meinen Eltern. Da sie aber nicht wollten, dass jemand Fremdes einzieht, habe ich meinen Bruder quasi abgelöst. Davor habe ich mit einigen Kollegen in einer WG gewohnt, aber auch jetzt bin ich gemeinsam mit einem Kollegen in der Wohnung, da ich mir es alleine nicht leisten könnte, obwohl wir sie privat mieten. In Zukunft würde ich die Wohnung gerne meinen Eltern abkaufen, damit ich meine eigene Wertanlage habe.“

6 Statements – zum Thema „Wohnen in Vorarlberg“

<p>Nicole, 20, Außerbraz: „Derzeit wohne ich noch zuhause, doch ich suche schon seit einem Jahr gemeinsam mit einer Freundin nach einer leistbaren Wohnung.</p><p>Da es schwierig ist, in Vorarlberg etwas zu finden, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis passt, sind wir auch auf die Idee gekommen eine WG zu gründen. Leider war bis jetzt noch nichts dabei, das uns wirklich angesprochen hat, aber wir genießen glücklicherweise auch den Vorteil, dass wir keinen Zeitdruck bei der Wohnungssuche haben.“</p>

Nicole, 20, Außerbraz: „Derzeit wohne ich noch zuhause, doch ich suche schon seit einem Jahr gemeinsam mit einer Freundin nach einer leistbaren Wohnung.

Da es schwierig ist, in Vorarlberg etwas zu finden, bei dem das Preis-Leistungs-Verhältnis passt, sind wir auch auf die Idee gekommen eine WG zu gründen. Leider war bis jetzt noch nichts dabei, das uns wirklich angesprochen hat, aber wir genießen glücklicherweise auch den Vorteil, dass wir keinen Zeitdruck bei der Wohnungssuche haben.“

<p>Fabienne, 20, Nüziders: „Ich hatte schon seit Langem den Wunsch auszuziehen und anfangs suchte ich auch auf eigene Faust nach Wohnungen im Oberland. Da aber speziell Zwei-Zimmer-Wohnungen sehr teuer sind, habe ich es schwer gefunden, etwas Passendes zu finden. Alles, was von der Lage her gepasst hätte, war für mich alleine schlichtweg zu teuer. Da kam es gerade recht, dass mein Papa eine Wohnung in Nüziders renoviert hat und ich daraufhin dort einziehen konnte.“</p>

Fabienne, 20, Nüziders: „Ich hatte schon seit Langem den Wunsch auszuziehen und anfangs suchte ich auch auf eigene Faust nach Wohnungen im Oberland. Da aber speziell Zwei-Zimmer-Wohnungen sehr teuer sind, habe ich es schwer gefunden, etwas Passendes zu finden. Alles, was von der Lage her gepasst hätte, war für mich alleine schlichtweg zu teuer. Da kam es gerade recht, dass mein Papa eine Wohnung in Nüziders renoviert hat und ich daraufhin dort einziehen konnte.“

<p>Eileen, 21, Thüringen: „Als ich schwanger wurde, war mir klar, dass ich eine eigene Wohnung brauche. Jedoch gestaltet sich die Wohnungssuche als junge Alleinerziehende sehr schwer. Von Seiten der Gemeinden bekam ich kaum Unterstützung und war somit auf Freunde und Familie angewiesen. Über viele Ecken und mit Glück wohne ich heute mit meinen Zwillingen in einer eigentlichen Dienstwohnung. Ohne Kontakte ist eine leistbare Wohnung in Vorarlberg leider kaum zu finden.“</p>

Eileen, 21, Thüringen: „Als ich schwanger wurde, war mir klar, dass ich eine eigene Wohnung brauche. Jedoch gestaltet sich die Wohnungssuche als junge Alleinerziehende sehr schwer. Von Seiten der Gemeinden bekam ich kaum Unterstützung und war somit auf Freunde und Familie angewiesen. Über viele Ecken und mit Glück wohne ich heute mit meinen Zwillingen in einer eigentlichen Dienstwohnung. Ohne Kontakte ist eine leistbare Wohnung in Vorarlberg leider kaum zu finden.“

<p>David, 25, Vandans: „Da ich zuvor in einer WG gewohnt habe und sich diese aufgelöst hat, bin ich wieder zurück ins Elternhaus gezogen, jedoch in eine separate Wohnung. Da diese für mich alleine groß genug ist, ist es eine optimale Übergangslösung. Später möchte ich dann, wenn es wieder leistbar wird, eine Eigentumswohnung kaufen, die sich näher an meinem Arbeitsplatz befindet. Die Wohnungssuche gestaltete sich bei mir eigentlich immer unkompliziert über einfache Mundpropaganda.“</p>

David, 25, Vandans: „Da ich zuvor in einer WG gewohnt habe und sich diese aufgelöst hat, bin ich wieder zurück ins Elternhaus gezogen, jedoch in eine separate Wohnung. Da diese für mich alleine groß genug ist, ist es eine optimale Übergangslösung. Später möchte ich dann, wenn es wieder leistbar wird, eine Eigentumswohnung kaufen, die sich näher an meinem Arbeitsplatz befindet. Die Wohnungssuche gestaltete sich bei mir eigentlich immer unkompliziert über einfache Mundpropaganda.“

<p>Michaela, 22, Bürs: „Ich war nicht wirklich auf der Suche nach einer Wohnung, bis mein Vater erfahren hat, dass in Bürs ein kleiner Block, mit fünf Parteien gebaut wird. Diese Gelegenheit nahm ich dann gleich wahr und zog alleine in eine drei Zimmer Wohnung. Als erste eigene Wohnerfahrung ist diese perfekt für mich, in Zukunft möchte ich dennoch einmal in ein Haus ziehen. Ich denke, dass es nicht schwer ist, eine Wohnung zu finden, jedoch ist die Finanzierung meiner Meinung nach das größere Problem.“</p>

Michaela, 22, Bürs: „Ich war nicht wirklich auf der Suche nach einer Wohnung, bis mein Vater erfahren hat, dass in Bürs ein kleiner Block, mit fünf Parteien gebaut wird. Diese Gelegenheit nahm ich dann gleich wahr und zog alleine in eine drei Zimmer Wohnung. Als erste eigene Wohnerfahrung ist diese perfekt für mich, in Zukunft möchte ich dennoch einmal in ein Haus ziehen. Ich denke, dass es nicht schwer ist, eine Wohnung zu finden, jedoch ist die Finanzierung meiner Meinung nach das größere Problem.“

Wann & Wo | template