„Schwierig, etwas Passendes zu finden“

Viele junge Vorarlberger tun sich bei der Wohnungssuche schwer. Fotos: Sams, handout/privat

Viele junge Vorarlberger tun sich bei der Wohnungssuche schwer. Fotos: Sams, handout/privat

Dass die Wohnungspreise in Vorarlberg immer weiter steigen, ist kein Geheimnis. WANN & WO hat sich bei jungen Vorarlbergern umgehört.

In den vergangenen Jahren sind die Immobilienpreise in Vorarlberg immer weiter explodiert. Laut Statistik Austria stiegen die Grundstückspreise pro Quadratmeter in den letzten drei Jahren im Schnitt um über 30 Prozent. Auch bei den Preisen für einfache Mietwohnungen zeigt sich innerhalb von Vorarlberg die gleiche Entwicklung, jedoch in abgeschwächter Form. Die Lage der jeweiligen Wohnung spielt dabei zwar eine wichtige Rolle, dennoch ist die Entwicklung in allen Teilen Vorarlbergs zu spüren.

Wahrnehmung der
Wohnungssuchenden

WANN & WO hat sich bei jungen (ehemaligen) Wohnungssuchenden umgehört und ihre Stimmung zum Thema eingefangen. Die Entwicklungen haben alle gleichermaßen wahrgenommen. Fast allen Befragten blieb oft nur die Option, sich mit privaten Vermietern in Verbindung zu setzen. Sonst wäre es für sie nicht möglich gewesen, eine leistbare Wohnung zu finden. Auch auf die Unterstützung der Eltern sind anfangs viele junge Wohnungssuchende angewiesen, was den Weg in die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit erheblich verzögert.

Artikel 35 von 135
Wann & Wo | template