5 Statements – Wie wirkt sich Musik auf unser Sexualleben aus?

Lisa, 23, Dornbirn: „Meiner Meinung nach gibt es auch solche Freunde, die schon zur Familie gehören, deshalb ist es jedem selbst überlassen, mit wem er an Weihnachten feiert. Ich werde Heiligabend gemeinsam mit meiner Familie verbringen, das ist mir einfach wichtig.“

Lisa, 23, Dornbirn: „Meiner Meinung nach gibt es auch solche Freunde, die schon zur Familie gehören, deshalb ist es jedem selbst überlassen, mit wem er an Weihnachten feiert. Ich werde Heiligabend gemeinsam mit meiner Familie verbringen, das ist mir einfach wichtig.“

<p>Benjamin, 28, Dornbirn: „Gute Musik macht eben auch gute Stimmung! Ich denke, umso glücklicher man im Alltag ist, umso besser wird auch eine Beziehung laufen und bringt auch Spaß im Bett.“</p>

Benjamin, 28, Dornbirn: „Gute Musik macht eben auch gute Stimmung! Ich denke, umso glücklicher man im Alltag ist, umso besser wird auch eine Beziehung laufen und bringt auch Spaß im Bett.“

<p>Malte, 28, Schlins: „Als leidenschaftlicher Village People-Fan kann ich diese Studie nicht bestätigen. Obwohl ich jeden Tag meine Lieblings-Band höre, will seit Jahren keine Frau mit mir schlafen.“</p>

Malte, 28, Schlins: „Als leidenschaftlicher Village People-Fan kann ich diese Studie nicht bestätigen. Obwohl ich jeden Tag meine Lieblings-Band höre, will seit Jahren keine Frau mit mir schlafen.“

<p>Milanka, 20, Dornbirn: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Musik einiges besser macht, nicht nur in einer Beziehung oder beim Sex. Man ist einfach glücklicher mit Musik. Vor allem, wenn es ein Lieblingssong ist.“</p>

Milanka, 20, Dornbirn: „Ich bin fest davon überzeugt, dass Musik einiges besser macht, nicht nur in einer Beziehung oder beim Sex. Man ist einfach glücklicher mit Musik. Vor allem, wenn es ein Lieblingssong ist.“

<p>Quitschi, 28, Feldkirch: „Jemand, der sich mit Gefühl in Musik hineinleben kann, wird im Bett versuchen, den Rhyth­mus zu wahren. ‚Never Gonna Give You Up‘ von Rick Astley wäre für mich etwa so ein Lied.“</p>

Quitschi, 28, Feldkirch: „Jemand, der sich mit Gefühl in Musik hineinleben kann, wird im Bett versuchen, den Rhyth­mus zu wahren. ‚Never Gonna Give You Up‘ von Rick Astley wäre für mich etwa so ein Lied.“

Wann & Wo | template