„Auch im Bett den Rhythmus wahren“

Musik hören soll zu mehr Spaß im Leben führen – auch wenn es um das Thema Sex geht. Fotos: handout/privat, Symbolfoto: Sams

Musik hören soll zu mehr Spaß im Leben führen – auch wenn es um das Thema Sex geht. Fotos: handout/privat, Symbolfoto: Sams

Laut einer Studie von Sonos und Apple soll lautes Musik hören zu mehr Sex führen. W&W hat sich bei jungen Vorarlbergern umgehört.

Wenn es im Bett nicht mehr so gut läuft, sollte man laut dieser Studie mehr von seinen Lieblingssongs hören – und das laut! Denn Musik macht glücklich, bringt Menschen wieder näher zusammen und soll sogar zu mehr Sex führen. Das fand eine aktuelle Studie jetzt heraus, bei der 30.000 Menschen mitgemacht haben. Dafür wurden sie einem Test unterzogen: Deren Alltag wurde für eine Woche in ihrer Wohnung gefilmt. In der Woche darauf wurde ein Musiksystem in deren Wohnungen installiert und alle hörten eine ganze Woche lang laut ihre Lieblingsmusik. In der ersten Woche lief das Leben der einzelnen Personen nebeneinander ab. In der Musik-Woche redeten die Paare viel mehr miteinander, lachten zusammen, sangen mit, tanzten und berührte sich wieder mehr. WANN & WO hat junge Vorarlberger nach ihren Vorlieben befragt.

Wann & Wo | template