Fragenan Psychotherapeutin Dr. Margit Türtscher-Drexel

Wie wirken sich
chronische Schmerzen auf die Psyche aus?

„Diese können zu Resignation und Verzweiflung, zu Depressionen und Verlust des Interesses am sozialen Leben und an Beziehungen führen. Manche Betroffene geraten auf der Suche nach Erleichterung auch in eine Abhängigkeit von Schmerz- und Beruhigungsmitteln.“

Haben die Schmerzen oft psychologische Ursachen?

„Das ist in zahlreichen Fällen so. Frühere Erfahrungen von Gewalt oder sexuellem Missbrauch, von schweren Verlusten, Ausgrenzungserlebnisse und Einsamkeit, aber auch chronischer Stress und Burnout können zu Schmerz führen. Oft sind es auch körperliche Erkrankungen oder nicht ausreichend gute Schmerz-Nachbetreuung nach Verletzungen oder Operationen, die zu Chronifizierung von Schmerz führen. Organisch ist dann oft nichts mehr zu finden, aber der Schmerz ist geblieben.“

Was wäre in diesem Zusammenhang
wichtig?

„Schmerzpatienten brauchen eine Anlaufstelle, die sie wohnortnah aufsuchen können. Mitunter brauchen sie eine Zeitlang intensive Betreuung, um aus dem Schmerzteufelskreis heraus zu kommen.“

Wann & Wo | template