Probleme bei iPhone X und MacBook Pro

Apple räumt technische Probleme bei iPhone X und MacBook Pro ein. Foto: AFP

Apple räumt technische Probleme bei iPhone X und MacBook Pro ein. Foto: AFP

Cupertino. Apple hat technische Probleme an einigen iPhones und Computern eingeräumt. Betroffen seien Geräte des Premiummodels iPhone X aus dem Vorjahr und bestimmte Modelle des MacBook Pro mit 13-Zoll-Bildschirm, teilte der US-Tech-Konzern mit. Das Unternehmen werde die Fehler kostenlos beheben. Beim iPhone X reagieren die Touchscreen-Bildschirme aufgrund eines Bauteilfehlers möglicherweise nicht richtig. Beim MacBook-Pro-Computer könne es zum Ausfall des Speicherlaufwerks und Datenverlust kommen. Betroffen sind einige Modelle, die zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verkauft wurden. Ende 2017 hatte Apple ein Software-Update zu schaffen gemacht, dass bei älteren Akkus die iPhones langsamer machte. Im Juni gab es Beschwerden über laute und teils fehlerhaft arbeitende Tastaturen einiger MacBook-Modelle.

Wann & Wo | template