„Eine wundervolle Zeit!“

Einfach mal die Seele baumeln lassen. In Costa Rica ist das keine allzu große Schwierigkeit. Fotos: handout/privat

Einfach mal die Seele baumeln lassen. In Costa Rica ist das keine allzu große Schwierigkeit. Fotos: handout/privat

2013 reiste Doris ­Vugrinec aus Hard ­alleine für sechs Wochen nach Costa Rica und genoss das Leben in vollen Zügen.

Doris ist leidenschaftliche Globetrotterin. Geboren in Kroatien und aufgewachsen in Belgien, kennt sie bereits weite Teile Europas und besuchte zahlreiche Länder dieser Welt – von Thailand und Hawaii über Island bis Sansibar. Ihr bislang größtes Abenteur erlebte sie allerdings im Februar 2013: Der Winter hatte das Ländle gerade fest in seinem eisigen Griff. Also packte Doris ihre Koffer, ließ die Kälte hinter sich und machte sich alleine auf den Weg nach Costa Rica, um an der Schule Academica Tica in Jaco Spanisch zu lernen. Vier Wochen lang lebte die Harderin bei ihrer Gastmutter in Jaco, besuchte täglich die Schule und lernte junge Menschen aus aller Welt kennen. „Meine Gastmutter konnte kein Englisch, ich noch kein Spanisch. Wir unterhielten uns mit Händen und Füßen, aber das hat bestens funktioniert. Mit ihr habe ich immer noch Kontakt. Ich habe auf der Reise auch viele Freunde gefunden, mit denen ich noch immer eng in Verbindung stehe.“ Und neben dem Schulbesuch war natürlich „Pura Vida“ angesagt: Surfen, Partys, gutes Essen, „es war wirklich eine wundervolle Zeit.“

Ab in den Dschungel

Nach vier Wochen ließ Doris Jaco hinter sich und machte sich auf in den Norden des Landes. Nach einem viertägigen Zwischenstopp in Montezuma erreichte sie Serapiqui, wo sie die Dschungelwelt von Costa Rica erkundete und sich von der Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt verzaubern ließ: „Wohin man blickt sieht man Faultiere, Leguane, Schlangen, Papageien und winzig kleine Frösche in allen Farben des Regenbogens. Einfach toll. Die Menschen achten auch auf den Erhalt ihrer Umwelt, Naturschutz ist in Costa Rica sehr wichtig.“ Nach sechs Wochen ging es für Doris wieder zurück in die Vorarlberger Heimat, doch die Erinnerungen an ihren Trip begleiten sie für den Rest ihres Lebens: „Das Land ist wunderschön, die Menschen unglaublich freundlich – ein unvergessliches Erlebnis.“

<p class="caption">Auf einem Pferd über den Strand reiten: „Ein Traum ging in Erfüllung.“</p>

Auf einem Pferd über den Strand reiten: „Ein Traum ging in Erfüllung.“

Zur Person

Name und Alter: Doris Vugrinec, 33 Jahre
Wohnort: Hard
Lieblingsziele: Costa Rica, Island, Sansibar, Maui
Hobbys: Reisen, SUP, Katze Leia, Joggen, Yoga, Musik, Filme und Serien

Wann & Wo | template