Wie sicher fühlst du dich?

Johanna, 20, Röthis: „Ich studiere derzeit in Wien und gehe sowohl dort, als auch im Ländle feiern. Wenn ich unterwegs bin, achte ich immer darauf, nicht alleine zu sein. In einer Gruppe ist man meiner Meinung nach noch sicherer, aber Angst habe ich generell keine.“

Johanna, 20, Röthis: „Ich studiere derzeit in Wien und gehe sowohl dort, als auch im Ländle feiern. Wenn ich unterwegs bin, achte ich immer darauf, nicht alleine zu sein. In einer Gruppe ist man meiner Meinung nach noch sicherer, aber Angst habe ich generell keine.“

WANN & WO hat sich umgehört,
wie wohl sich Vorarlberger im Ländle-Nightlife fühlen.

<p>Julian, 17, Sulz: „Ich denke, als Mann hat man im Nachtleben generell weniger Probleme mit der Sicherheit. Für einen sicheren Heimweg ist aber meiner Meinung nach nicht der Veranstalter verantwortlich, sondern jeder selbst.“</p>

Julian, 17, Sulz: „Ich denke, als Mann hat man im Nachtleben generell weniger Probleme mit der Sicherheit. Für einen sicheren Heimweg ist aber meiner Meinung nach nicht der Veranstalter verantwortlich, sondern jeder selbst.“

<p>Christina, 30, Röthis: „Alleine im Zug fühle ich mich schon unwohl. Ich habe mir deshalb einfach angewöhnt von überall aus mit dem Taxi nach Hause zu fahren.“</p>

Christina, 30, Röthis: „Alleine im Zug fühle ich mich schon unwohl. Ich habe mir deshalb einfach angewöhnt von überall aus mit dem Taxi nach Hause zu fahren.“

<p>Linus, 19, St. Gerold: „Obwohl ich viel unterwegs bin, habe ich mich noch nie unsicher gefühlt, oder eine brenzlige Situation miterlebt. Ich denke, jeder sollte auf sich selbst achten.“</p>

Linus, 19, St. Gerold: „Obwohl ich viel unterwegs bin, habe ich mich noch nie unsicher gefühlt, oder eine brenzlige Situation miterlebt. Ich denke, jeder sollte auf sich selbst achten.“