Eintauchen in eine Welt voller Codes

Im Sommercamp konnten die Jugendlichen die Programmiersprache erlernen – da war volle Konzentration wichtig. Fotos: Lerch

Im Sommercamp konnten die Jugendlichen die Programmiersprache erlernen – da war volle Konzentration wichtig. Fotos: Lerch

Das Sommercamp des „Code Base Camp“ fand heuer zum dritten Mal statt – dieses Jahr bei Omicron und Russmedia.

Ein etwas anderes Freizeitprogramm für die Sommerferien ist wohl das „Code Base Camp“, eine Initiative der FH Vorarlberg und Russmedia. Hier lernen die teilnehmenden Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren in zwei Wochen einiges über die Computersprache und können so in die Welt des Programmierens eintauchen. Mit Hilfe von Dozent Phuc Le und den Tutoren Sabrina Rosmann und Thomas Kasseroler können die Teilnehmer die Programmiersprache kennenlernen und auch direkt am Computer ausprobieren. Dieses Jahr fand das erste Sommercamp bei Omicron in Klaus statt.

„Software-Entwickler
sind sehr gefragt“

30 Jugendliche waren in der ersten Woche täglich bei Omicron zu Gast. In den letzten beiden Au­gust-Wochen sind dann 30 weitere Mädchen und Jungen am Sommercamp bei Russmedia in Schwarzach dabei. Das Ziel dieser Aufteilung und des neuen Standortes in Klaus war es, vor allem den Teilnehmern aus den Bezirken Bludenz und Feldkirch eine kürzere Anreise zu ermög­lichen. „Es freut uns ganz besonders, dass wir dieses Jahr für das erste Camp Gastgeber sein durften und die Kurse in unserem Firmengebäude in Klaus stattgefunden haben. Wir wünschen den Teilnehmern ganz viel Freude beim weiteren Programmieren und Lernen und hoffen, dass einige von ihnen auch langfristig an dem Thema dranbleiben – denn Software-Entwickler sind sehr gefragt“, so Vanessa Vögel von Omicron begeistert.

Weitere Module

Nach dem Sommercamp ist aber noch nicht Schluss – wer noch nicht genug vom Programmieren hat, der kann noch drei weitere Module des „Code Base Camp“ absolvieren. Die einzelnen Abschnitte starten im September, November und Februar. Im Rahmen dieser Workshops erlernen die Jugendlichen das Erstellen von interaktiven Webseiten und das Programmieren eines Browserspiels. Zum Abschluss wird dann im vierten Modul ein selbst gewähltes Projekt in die Tat umgesetzt.

Wann & Wo | template