YouTube greift gegen Beleidigungen durch

Das Videoportal reagiert auf immer lauter werdende Kritik. Foto: Reuters

Das Videoportal reagiert auf immer lauter werdende Kritik. Foto: Reuters

Mountain View. YouTube verschärft das Vorgehen gegen Beleidigungen und wird künftig ausfällige Äußerungen auf Basis von Geschlecht, Hautfarbe oder sexueller Orientierung löschen. Das gelte für Nutzer, Videoautoren sowie Politiker. Kanäle könnten künftig nach mehreren Verstößen gegen die Richtlinien auch komplett entfernt werden, hieß es. Schon nach den bisherigen Vorgaben seien allein im dritten Quartal mehr als 16 Millionen Videos speziell wegen Beleidigungen entfernt worden.

Wann & Wo | template