Nach Kritik an China: Özil aus „PES Mobile“ entfernt

Mesut Özil hatte kürzlich in Sozialen Netzwerken Kritik am Umgang Chinas mit den Uiguren und das Schweigen der muslimischen Bevölkerung geäußert. Daraufhin distanzierte sich erst sein Klub FC Arsenal, dann nahm der staatliche TV-Sender CCTV das Spiel zwischen den Gunners und Manchester City aus dem Programm. Nun wurde Özils Charakter in China zudem aus dem Fußballgame „PES Mobile“ entfernt. Foto: PES/Konami

Wann & Wo | template