So strahlt eine dreifache Staatsmeisterin

Im Alter von 12 Jahren darf sich Leni Bohle bereits Landes- und dreifache Staatsmeisterin im Kunstturnen nennen.  Fotos: Sams

Im Alter von 12 Jahren darf sich Leni Bohle bereits Landes- und dreifache Staatsmeisterin im Kunstturnen nennen.  Fotos: Sams

Leni Bohle wurde das Kunstturnen praktisch in die Wiege gelegt. Bereits im Alter von dreieinhalb Jahren übte sich die heute 12-Jährige an ersten Kunststücken. Der Sport ist bei ihr Familiensache: „Auch meine drei Schwestern sind begeisterte Turnerinnen.“ Mutter Claudia trainiert das Kinderturnen der TS Hohenems.

Disziplinen im Kunstturnen

„Im Kunstturnen werden vier verschiedene Disziplinen überwunden: Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Bodenturnen. An den verschiedenen Geräten wird eine Kür aus diversen akrobatischen Elementen vorgezeigt“, erklärt die Drittklässlerin. Bei ersterer Disziplin wird mit Anlauf auf ein federndes Brett gesprungen. In der Luft müssen zwei verschiedene Sprünge ausgeführt werden. Beim Stufenbarren wird auf zwei unterschiedlich hohen Holzstangen geturnt. Im Idealfall sollte eine Kür an diesem Gerät aus mehreren Komponenten, etwa Drehungen, Flugelementen und Bewegungen rund um die Barren, bestehen. Auf dem Schwebebalken werden gymnastische Übungen geturnt. Diese Disziplin erfordert ein besonderes Ausmaß an Balance. Beim Bodenturnen wird eine Kür aus verschiedenen akrobatischen, fast schon tänzerischen, Elementen aufgeführt. Diese sollte eine harmonische Ergänzung zur Musik darbieten. In dieser Disziplin steht der künstlerische Wert im Vordergrund. „Das Allerwichtigste in jedem Bereich ist es, die Übungen schön auszuführen und auf die Körperspannung zu achten. Beispielsweise sollten die Zehen gestreckt werden“, erklärt Leni.

Training als Vollzeitjob

Gerade die Vielfalt an Geräten und Übungen ist es, was der 12-Jährigen so an dem Sport gefällt: „Man muss sich nicht nur auf eine Sache festlegen. Anfangs hatte ich allerdings etwas Angst vor gewissen Manövern, etwa vor dem Spreizsalto auf dem Balken oder vor dem doppelten Salto am Boden.“ Mittlerweile beherrscht sie die Disziplinen mit jedem Tag besser. Dies kommt aber nicht von irgendwo: Leni hat bis zu sechs Mal pro Woche Training. Dieses absolviert sie bei Daniel Rexa, Trainer der Vorarlberger Turnerschaft (VTS). Damit hat sie einen echten Vollzeitjob. Kaum vorstellbar, wie da noch Zeit für Hausaufgaben bleiben soll. Glücklicherweise kommt ihre Schule, die Sportmittelschule Hohenems, der Turnerin dabei etwas entgegen: Die Drittklässlerin darf beispielsweise ab und an den regulären Sportunterricht im Zuge der Trainings ausfallen lassen.

Teilnahme an Staats- und Landesmeisterschaft

Dieser volle Terminkalender hat sich für Leni auf jeden Fall ausgezahlt: Vor rund zwei Monaten durfte sie für die TS Hohenems an der Landesmeisterschaft im Kunstturnen teilnehmen. Wie es der Drittklässlerin dabei erging? „Beim Bodenturnen hatte ich leider einen kleinen Sturz“, erzählt sie bescheiden. Dieser Unfall schien ihrer Gesamtleistung allerdings keinen Abbruch getan zu haben. Obwohl sie die Jüngste unter den Turnerinnen war, entschied sie die Landesmeisterschaft für sich. Dies war aber erst der Anfang ihrer Erfolgssträhne: Nur zwei Wochen später trat die 12-Jährige bei der Staatsmeisterschaft an. Auch dort war sie trotz zwei Stürzen überaus erfolgreich und darf sich nun dreifache Staatsmeisterin im Kunstturnen nennen. Bei der Bewertung wurden die Anzahl und Schwierigkeit der verschiedenen Kür-Elemente sowie die Ausführung ebendieser berücksichtigt.

Traum von der EM

Leni hat es in ihren jungen Jahren schon weit gebracht. Doch wie soll es für die junge Turnerin weitergehen? „Ich würde gerne an der Europäischen Jugendolympiade (EYOF) teilnehmen. Ansonsten träume ich davon, bei den Europameisterschaften antreten zu dürfen.“ Bei ihrem Engagement, dürfte dieser Traum gar nicht allzu abwegig sein.

<p class="caption">Auf dem Schwebebalken ist eine gute Balance von Nöten.</p>

Auf dem Schwebebalken ist eine gute Balance von Nöten.

Zur Person

Name: Leni Bohle

Geburtsdatum: 18. April 2007

Verein: TS Hohenems

Disziplin: Kunstturnen

Titel: Staats- und Landesmeisterin

Wann & Wo | template