Tipps,zum Schutz vorKO-Tropfen & Co.

Raus? Vorher austrinken!Die denkbar einfachste Möglichkeit ist es, erst dann rauszugehen, wenn man sein Getränk vollständig geleert hat. So braucht man es schließlich nicht stehen lassen und kann sich nach dem Zurückkommen ein sicheres, frisches Glas holen – und dann auch gut auf dieses aufpassen.

Raus? Vorher austrinken!

Die denkbar einfachste Möglichkeit ist es, erst dann rauszugehen, wenn man sein Getränk vollständig geleert hat. So braucht man es schließlich nicht stehen lassen und kann sich nach dem Zurückkommen ein sicheres, frisches Glas holen – und dann auch gut auf dieses aufpassen.

<p class="title">Dieses Armband erkennt Tropfen</p><p>Einen Tropfen auf das Armband geben und sicher sein – denn bei KO-Tropfen & Co. verfärbt sich das Material: So einfach kann man sich mittlerweile mit speziellen Armbändern schützen. Bislang gibt es die nur online, etwa von Xantus.</p>

Dieses Armband erkennt Tropfen

Einen Tropfen auf das Armband geben und sicher sein – denn bei KO-Tropfen & Co. verfärbt sich das Material: So einfach kann man sich mittlerweile mit speziellen Armbändern schützen. Bislang gibt es die nur online, etwa von Xantus.

<p class="title">
              Silikonüberzüge schrecken ab 
            </p><p>Es gibt spezielle, dehnbare Silikonabdeckungen für Geschirr und Obst, die in jede Handtasche passen und einfach über das Glas gestülpt werden können. Die steigern auch die Hemmschwelle bei Tätern.</p>

Silikonüberzüge schrecken ab

Es gibt spezielle, dehnbare Silikonabdeckungen für Geschirr und Obst, die in jede Handtasche passen und einfach über das Glas gestülpt werden können. Die steigern auch die Hemmschwelle bei Tätern.