„Machtkampf im Ministerium“: Rundumschlag gegen Bildungspolitik

Susanne Wiesinger, bis vor Kurzem Ombudsfrau für Wertefragen und Kulturkonflikte im Bildungsministerium, hat in ihrem neuen Buch „Machtkampf im Ministerium. Wie Parteipolitik unsere Schulen zerstört“ zum Rundumschlag gegen die Bildungspolitik ausgeholt. Zudem berichtet sie von Schulen, an denen Sexualkunde oder Unterricht über den Holocaust aufgrund von sexual- und judenfeindlicher Haltung muslimischer Schüler nicht möglich sei und auch Sprachschwierigkeiten ein großes Problem darstellen. Aufgrund der Publikation wurde Wiesinger vom Bildungsministerium freigestellt. Foto:

Wann & Wo | template