„Es ist total spannend!“

Ore Ore: Vergangenen Donnerstag stürmte Prinz Ore LXIV., Thomas III., mit seinem Gefolge das Bregenzer Rathaus und schnappte sich den Stadtschlüssel von Bürgermeister Markus Linhart. Mittendrin zum ersten Mal war auch die 16-jährige Amelie aus Lochau.  Fotos: Sams

Ore Ore: Vergangenen Donnerstag stürmte Prinz Ore LXIV., Thomas III., mit seinem Gefolge das Bregenzer Rathaus und schnappte sich den Stadtschlüssel von Bürgermeister Markus Linhart. Mittendrin zum ersten Mal war auch die 16-jährige Amelie aus Lochau.  Fotos: Sams

Amelie wollte – und ist jetzt glücklich, dass sie den Schritt gewagt hat. „Ich liebe es, bei den Umzügen mitzumachen. Auch die Besuche in Kindergärten machen mir sehr viel Spaß und man lernt so viele neue Leute kennen“, sagt sie. Und muss gleich darauf lachen: „Natürlich sind die Faschingsbälle ganz besonders toll, auf die ich jetzt gehen kann. Mit meinen 16 Jahren würde ich da sonst ja gar nicht reinkommen.“ Dass ihr Kostüm nicht knallbunt ist, findet sie gar nicht schade. Der Witz steckt nämlich im Detail: „Unsere Kleider sehen vielleicht auf den ersten Blick alle gleich aus – aber kein einziges ist doppelt, alle sind anders. Das ist total spannend.“ Sie freut sich schon auf das Kostüm im nächsten Jahr.

„Bälle sind besonders toll“

<p class="caption">Amelie inmitten ihrer Zwerg-Kollegen. Obwohl sie auf den ersten Blick ähnlich aussehen, ist kein einziges Kleid doppelt vertreten.</p>

Amelie inmitten ihrer Zwerg-Kollegen. Obwohl sie auf den ersten Blick ähnlich aussehen, ist kein einziges Kleid doppelt vertreten.

Wann & Wo | template