Nachwuchshoffnung im Vorarlberger Tennissport

Mit 15 Jahren darf sich Mia Landes- meisterin der allgemeinen Klasse im Einzel und Doppel nennen. Fotos: Lerch, handout

Mit 15 Jahren darf sich Mia Landes- meisterin der allgemeinen Klasse im Einzel und Doppel nennen. Fotos: Lerch, handout

Dass Niederlagen auch Fortschritte sein können, erklärt Mutter Bettina: „Wenn du mit 1:6 und 1:6 verlierst heißt das nicht, dass jemand nicht gut gespielt hat. Die Tagesverfassung kann mal gut oder mal schlecht sein.“ Trotzdem hat sie noch nie einen ihrer Schläger aus Aggression kaputt gemacht. Wenn es nach ihr geht, wird das auch immer so bleiben. Für sie ist wichtig, ihr eigenes Spiel durchzuziehen und über Fehler und Rückschläge nicht viel nachzudenken. Dass auch sie noch viel Verbesserungspotenzial hat, gibt die Bludenzerin ehrlich zu. „Mein Aufschlag ist gut, aber er kann noch besser werden. Das ist Großteils meiner schmächtigen Figur zu verschulden.“ Dafür verfügt sie über eine exzellente Vorhand, mit der sie mit schnellen und platzierten Schlägen alles von ihren Gegnerinnen abverlangt.

Nationale sowie
internationale Erfolge

„Ich durfte zusammen mit Julia Grabher ein Training absolvieren. Diesen Tag werde ich nie vergessen.“ Mia Liepert, TC Bludenz

Zur Person

Name: Mia Liepert

Geburtsdatum: 29. August 2004

Verein: TC Bludenz

Instagram: mia_liepert
Titel: mehrfache Landesmeisterin, Vlbgs. Spielerin des Jahres 2018

Wann & Wo | template