Stimmen – Skatehalle in Schaan und Vorarlberg

Theo Fohn, Breakless Skateboard Association: „Ich ziehe den Hut vor unseren Schweizer und Liechtensteiner Freunden und habe wirklich Mega-Respekt. Es ist cool, dass sie das geschafft haben. Das Beispiel zeigt, was möglich wäre. Wir versuchen das ja auch schon seit vielen Jahren. Ich glaube auch nicht, dass die Halle in Schaan sich negativ auf das Vorarlberger Projekt auswirkt, im Gegenteil: Es ist ein tolles Beispiel, wie eine Halle realisierbar ist. Die Gemeinde unterstützt die Szene mit Räumlichkeiten und Unterhalt, die Skater sorgen sich um den Ausbau.“

Theo Fohn, Breakless Skateboard Association: „Ich ziehe den Hut vor unseren Schweizer und Liechtensteiner Freunden und habe wirklich Mega-Respekt. Es ist cool, dass sie das geschafft haben. Das Beispiel zeigt, was möglich wäre. Wir versuchen das ja auch schon seit vielen Jahren. Ich glaube auch nicht, dass die Halle in Schaan sich negativ auf das Vorarlberger Projekt auswirkt, im Gegenteil: Es ist ein tolles Beispiel, wie eine Halle realisierbar ist. Die Gemeinde unterstützt die Szene mit Räumlichkeiten und Unterhalt, die Skater sorgen sich um den Ausbau.“

<p>Kenneth Auer, Breakless Skateboard Association: „Für Liechtenstein und die Szene ist das toll, schwach ist’s vom Land Vorarlberg. Die Szene in Liechtenstein ist ähnlich überschaubar, wie jene im Ländle. In Vorarlberg wird nicht über die Grenzen geschaut. Wir sind hier im Vierländer-Eck, würde hier eine Halle entstehen, kämen die Leute aus der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich. Innsbruck ist hier ein Paradebeispiel: Da sind schon Skater aus Deutschland hingezogen, um ihrer Leidenschaft oder ihrem Job nachzugehen.“</p>

Kenneth Auer, Breakless Skateboard Association: „Für Liechtenstein und die Szene ist das toll, schwach ist’s vom Land Vorarlberg. Die Szene in Liechtenstein ist ähnlich überschaubar, wie jene im Ländle. In Vorarlberg wird nicht über die Grenzen geschaut. Wir sind hier im Vierländer-Eck, würde hier eine Halle entstehen, kämen die Leute aus der Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Österreich. Innsbruck ist hier ein Paradebeispiel: Da sind schon Skater aus Deutschland hingezogen, um ihrer Leidenschaft oder ihrem Job nachzugehen.“

Wann & Wo | template