Statements – vom „Guess Who‘s Back“-Team

Nico Raschner, Rap: „Das Publikum erwartet auf jeden Fall Spaß, tolle Sound und eine Menge Energie. Ein klassischer Liederabend wird es jedenfalls nicht. Jeder, der sich gerne von Musik, Gefühlen mitreißen lässt, wird Gefallen an unserer Eminem-Performance finden – ob nun Rap-Fan oder nicht.“ Foto: Gerhard Klocker

Nico Raschner, Rap: „Das Publikum erwartet auf jeden Fall Spaß, tolle Sound und eine Menge Energie. Ein klassischer Liederabend wird es jedenfalls nicht. Jeder, der sich gerne von Musik, Gefühlen mitreißen lässt, wird Gefallen an unserer Eminem-Performance finden – ob nun Rap-Fan oder nicht.“ Foto: Gerhard Klocker

<p>Lisa Aberer, Gesang: „Der Zuschauer muss sich auf die Show einlassen können. Ich denke, wir haben aber im Ländle genug musikalisches Verständnis, um offen für alles Mögliche zu sein. Wer aber eine gewisse Bandbreite sehen möchte, ist bei der Performance auf jeden Fall genau richtig.“ Foto: Gregor Bittel</p>

Lisa Aberer, Gesang:
„Der Zuschauer muss sich auf die Show einlassen können. Ich denke, wir haben aber im Ländle genug musikalisches Verständnis, um offen für alles Mögliche zu sein. Wer aber eine gewisse Bandbreite sehen möchte, ist bei der Performance auf jeden Fall genau richtig.“ Foto: Gregor Bittel

<p>Daniel Maurer, Schlagzeug: „Für mich war es eine neue Erfahrung, Hip Hop mit dem Schlagzeug zu begleiten. Obwohl ich anfangs eher skeptisch war, bin ich jetzt sehr froh, Teil des Projekts zu sein. Ich kann jedem Musik-Fan, egal ob Rocker oder Hip-Hopper, die Show nur wärmstens ans Herz legen.“ Foto: handout/privat</p>

Daniel Maurer, Schlagzeug:
„Für mich war es eine neue Erfahrung, Hip Hop mit dem Schlagzeug zu begleiten. Obwohl ich anfangs eher skeptisch war, bin ich jetzt sehr froh, Teil des Projekts zu sein. Ich kann jedem Musik-Fan, egal ob Rocker oder Hip-Hopper, die Show nur wärmstens ans Herz legen.“ Foto: handout/privat

Wann & Wo | template