Mini-Burgerohne Reue

Mini-Burger mit Linsenlaibchen
              
            1. Für die Burger-Brötchen alle Zutaten nacheinander in eine Rührschüssel geben. Darauf achten, dass Salz und Hefe sich nicht berühren. Behutsam kneten und für ca. 30 min an einem warmen Ort gehen lassen. Kugeln formen und nochmals für 30 min gehen lassen. Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Ei mit Wasser verquirlen und die Burger bestreichen. Die Buns für ca. 15-20 min backen.2. Für die Linsenlaibchen die Zwiebel klein schneiden.Kokosöl in einer Pfanne schmelzen, Zwiebel glasig rösten, Linsen zufügen und mit 2 Tassen Wasser löschen.Limettenblätter mitköcheln lassen. Ständig rühren und bei Bedarf noch Wasser zufügen. Sobald die Linsen weich sind, die Limettenblätter entfernen. Die Masse in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Majoran würzen. Mehl zufügen, gut durchrühren. Zu Laibchen formen und in Kokosöl braten.3. Für die Soße Joghurt, Sauerrahm und Kräuter verrühren, zwei Knoblauchzehen hineinpressen.

Mini-Burger mit Linsenlaibchen


1. Für die Burger-Brötchen alle Zutaten nacheinander in eine Rührschüssel geben. Darauf achten, dass Salz und Hefe sich nicht berühren. Behutsam kneten und für
ca. 30 min an einem warmen Ort gehen lassen. Kugeln formen und nochmals für 30 min gehen lassen. Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Ei mit Wasser verquirlen und die Burger bestreichen. Die Buns für ca. 15-20 min backen.

2. Für die Linsenlaibchen die Zwiebel klein schneiden.
Kokosöl in einer Pfanne schmelzen, Zwiebel glasig rösten, Linsen zufügen und mit 2 Tassen Wasser löschen.
Limettenblätter mitköcheln lassen. Ständig rühren und bei Bedarf noch Wasser zufügen. Sobald die Linsen weich sind, die Limettenblätter entfernen. Die Masse in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Majoran würzen. Mehl zufügen, gut durchrühren. Zu Laibchen formen und in Kokosöl braten.

3. Für die Soße Joghurt, Sauerrahm und Kräuter verrühren, zwei Knoblauchzehen hineinpressen.

SoulSista Sabine verzichtet heute ganz auf tierische Produkte.

Burger Time! Es muss nicht immer Fleisch und Riesenhunger sein. Bei meiner Variante sind es kleine, aber feine Mini-Burger mit Linsenlaibchen. Die Laibchen kann man auch super kalt oder ohne Brot essen, mehr davon zu machen zahlt sich also auf alle Fälle aus!

Eure Sabine von
SoulSistaKitchen

Wann & Wo | template