Gerds Tattoo-Geschichte rührte die WANN & WO-Leser

Im Juni des Vorjahres berichtete WANN & WO bereits schon einmal über Gerd Grünanger – und dessen Liebesbeweis an seinen Sohn, der nicht nur unter die Haut, sondern direkt ins Herz ging. Aufgrund einer fehlenden Herzklappe musste sich der damals Zehnjährige bereits vielen Operationen unterziehen. „Als Zeichen der Verbundenheit“, wie Grünanger im W&W-Interview erklärte, ließ sich der Vater die gleiche Narbe auf seine Brust tätowieren. Foto: handout/Grünanger, RTL 2

Wann & Wo | template