„Oftmals gefährliche Selbstüberschätzung“

Manuel Müller-Graber, Sportkletterlehrer Vorarlberg: „In den Bergen kann immer etwas passieren, doch meist sind Unfälle auf Unwissenheit und fehlendes Know-how zurückzuführen. Dazu kommt gefährliche Selbstüberschätzung. Gerate ich in eine Extremsituation, muss ich psychisch fit sein. Sonst kommt es zur Blockade und die Bergrettung darf ausrücken.“

Wann & Wo | template