UNFÄLLE,im Vorarlberger Gebirge in den vergangenen Tagen

Taubergung in Schoppernau

Am 25. August kam ein 45-jähriger Deutscher beim Abstieg vom Toblermannskopf vom Wanderweg ab und verstieg sich. Er wurde von der Libelle geborgen.

Zwischenfall
am Känzele

Ein 43-jähriger Bregenzer rutschte am 27. August im Klettersteig ab und blieb in der Sicherung hängen. Der Mann konnte sich nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien, hatte aber Glück: Zwei Kletterer eilten ihm zu Hilfe.

C8-Einsatz
in Sonntag


Eine Deutsche (69) verletzte sich am 28. August auf dem Weg zur Biberacher Hütte und musste per Heli geborgen werden.

Tödlicher Unfall am Hochjoch


Am 3. September rutschte eine 30-Jährige im Klettersteig – ungesichert – auf einem Grashang aus und stürzte 100 Meter ab. Sie starb im Krankenhaus.

Zimba: Rettung in der Nacht


Vergangenes Wochenende erreichte eine Dreierseilschaft um 17 Uhr die Spitze der Zimba. Beim Abstieg geriet die Gruppe in ein Gewitter und setzte einen Notruf ab. Die Männer wurden frühmorgens mit dem Heli REGA 7 geborgen.

Warth: Tödlicher Absturz


Beim Abstieg vom Karhorn rutschte ein 57-jähriger Deutscher am Samstag auf dem Normalweg aus und stürzte 100 Meter ab. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Alpinunfall in
St. Gallenkirch


Am Sonntag musste eine 15-jährige Deutsche von der Bergrettung aus dem Klettersteig gerettet werden, nachdem sie sich am Knöchel verletzt hatte.

Wann & Wo | template