Stimmen

Mathias Tschögl, Surfkultur, Bregenz: „Für mich ist ganz klar: Wenn es um den Erhalt unserer schönen Natur – und in unserem Fall speziell des Bodenseeufers – geht, gilt es, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, Allianzen zu gründen und die Dinge ,miteinander‘ anzupacken. Es ist nicht selbstverständlich, dass es zu derartigen Kooperationen kommt. Wir wollten aber als positives Beispiel vorangehen und die Menschen gleichzeitig über Umwelt- und Naturschutz aufklären. Und wer weiß, vielleicht können wir auch andere dazu motivieren, gemeinsam Projekte umzusetzen. Am Ende des Tages ist es unser Ziel, dass jeder Einzelne, egal ob sportbegeistert oder naturaffin, ein Bewusstsein entwickelt und seinen eigenen Beitrag leistet, um unser kleines Naturjuwel, in dem wir leben, auch für die Zukunft zu erhalten.“

Mathias Tschögl, Surfkultur, Bregenz: „Für mich ist ganz klar: Wenn es um den Erhalt unserer schönen Natur – und in unserem Fall speziell des Bodenseeufers – geht, gilt es, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, Allianzen zu gründen und die Dinge ,miteinander‘ anzupacken. Es ist nicht selbstverständlich, dass es zu derartigen Kooperationen kommt. Wir wollten aber als positives Beispiel vorangehen und die Menschen gleichzeitig über Umwelt- und Naturschutz aufklären. Und wer weiß, vielleicht können wir auch andere dazu motivieren, gemeinsam Projekte umzusetzen. Am Ende des Tages ist es unser Ziel, dass jeder Einzelne, egal ob sportbegeistert oder naturaffin, ein Bewusstsein entwickelt und seinen eigenen Beitrag leistet, um unser kleines Naturjuwel, in dem wir leben, auch für die Zukunft zu erhalten.“

<p>Andreas Portenschlager, Ländle SUP, Lochau: „Als Wassersportler schätze ich die Sauberkeit von Gewässern sehr. Doch egal, wo man sich auf der Welt befindet – durch Müll wird das Erlebnis getrübt. Auch wenn der Bodensee vergleichsweise sauber ist, treibt erstaunlich viel Abfall auf der Wasseroberfläche. Mit unserer Aktion wollten wir nicht nur Müll sammeln, sondern auch darauf aufmerksam machen, wieviel Abfall sich in unserem Naherholungsgebiet ansammelt. Auch wenn wir drei Konkurrenten sind, liegt uns die Sauberkeit der umliegenden Gewässer doch sehr am Herzen.“</p>

Andreas Portenschlager, Ländle SUP, Lochau: „Als Wassersportler schätze ich die Sauberkeit von Gewässern sehr. Doch egal, wo man sich auf der Welt befindet – durch Müll wird das Erlebnis getrübt. Auch wenn der Bodensee vergleichsweise sauber ist, treibt erstaunlich viel Abfall auf der Wasseroberfläche. Mit unserer Aktion wollten wir nicht nur Müll sammeln, sondern auch darauf aufmerksam machen, wieviel Abfall sich in unserem Naherholungsgebiet ansammelt. Auch wenn wir drei Konkurrenten sind, liegt uns die Sauberkeit der umliegenden Gewässer doch sehr am Herzen.“

Wann & Wo | template