Ein Lehrgang mit ganz viel Zukunft!

Technische Redakteure sorgen dafür, dass Anleitungen für Geräte, Maschinen, Software oder Dienstleistungsprodukte für jedermann verständlich werden. Fotos: Fotolia, handout/WIFI Dornbirn

Technische Redakteure sorgen dafür, dass Anleitungen für Geräte, Maschinen, Software oder Dienstleistungsprodukte für jedermann verständlich werden. Fotos: Fotolia, handout/WIFI Dornbirn

Ab dem 13. November kann man sich am WIFI Dornbirn zum „Technischen Redakteur“ ­ausbilden lassen.

Digitalisierung hat bereits eine wachsende Rolle in der Wirtschaft eingenommen. Industrie 4.0 ist das zentrale Thema. Die Fähigkeit Daten zu sichern, zu analysieren und darauf basierende Services bereitzustellen, bestimmen den Erfolg. Smartphones oder Tablets ermöglichen neue Anwendungen, welche die Unternehmen in Zukunft umsetzen müssen – ob real, online oder virtuell. Hier ist auch die Technische Kommunikation gefordert diese Wege anzunehmen und umzusetzen. Der Beruf des Technischen Redakteurs ist geprägt durch die Vielseitigkeit der Tätigkeiten. Technische Redakteure entwickeln Konzepte für die Dokumentationen, recherchieren wichtige Produktinformationen, definieren den Informationsbedarf der Zielgruppe, gewährleisten, dass rechtliche und normative Anforderungen erfüllt sind, verfassen Texte, erstellen Sicherheitshinweise, koordinieren die Übersetzungen und prüfen die Qualität der Dokumentation. WERBUNG MH

INFOS

„Technischer Redakteur“:


Kostenloser Info-Abend:
15. Oktober von 18 bis 20 Uhr
Kursnummer: 62830.13


Lehrgangs-Start: 13. November 2020
Trainingseinheiten: 252
Beitrag: 4200 Euro zzgl. 445 Euro
Prüfungsgebühr Ort: WIFI Dornbirn Kurstnummer: 62831.13


Beratung und Anmeldung:
Lisa Nagel
Tel. 05572 3894-469
E-Mail: nagel.lisamaria@vlbg.wifi.at

www.wifi.at/vlbg