5G: Österreicher noch immer skeptisch

Nur fünf Prozent der Studienteilnehmer in Österreich nutzen 5G bereits.  Foto: Reuters

Nur fünf Prozent der Studienteilnehmer in Österreich nutzen 5G bereits.  Foto: Reuters

Wien. Trotz einer erhofften besseren Anbindung an Mobilfunknetze sind die Österreicher mehrheitlich nicht bereit, mehr Geld für 5G zu zahlen. Auch um ihre Gesundheit machen sich die Österreicher in Anbetracht von 5G nach wie vor Sorgen. Das geht aus einer Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte unter 1000 Österreichern hervor. 53 Prozent gaben an, für 5G nicht mehr bezahlen zu wollen, 36 Prozent glauben an gesundheitliche Schäden durch 5G.
Nur fünf Prozent der Befragten nutzen den neuen Mobilfunkstandard bereits. Insgesamt ­wurden über 36.000 Personen in 23 Ländern befragt.