Andere hinterlistigeSCAMMING-MASCHEN

Erpressungs-
Mails

Scammer erpressen ihre Opfer mit erfundenen Anschuldigungen. Dabei geben sich die Betrüger als Hacker aus, die sich Zugriff auf persönliche Daten verschafft hätten, etwa auf den Internetverlauf oder Kamerazugang. Der Betrüger droht mit einer Veröffentlichung, welche nur durch die Überweisung von Bitcoins oder ähnlichem abgewendet werden könne. Solche Erpressungs-Mails werden massenhaft und wahllos verschickt.

Versprechen: Erbe/Gewinn

Zu schön, um wahr zu sein: Das Opfer habe bei einem Gewinnspiel einen großen Geldbetrag gewonnen oder soll von einer ihm meist unbekannten Person als Empfänger des Millionenerbes auserwählt worden sein. Um das versprochene Geld zu erhalten, müssen vorher persönliche Daten übermittelt werden. Anschließend wird der Spieß umgedreht: Das Opfer soll eine Vorabzahlung leisten, da durch das Überweisen einer so hohen Summe natürlich auch Kosten an Verwaltungsaufwand anstünden. Und zack, wird aus dem „Gewinner“ plötzlich der Geldgeber.

Immobilien-Scamming

Man ist auf Wohnungssuche, plötzlich ist da das absolute Traumobjekt – und das zu einem tollen Preis. Eine Besichtigung ist jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich und soll später nachgeholt werden. Das Opfer muss dennoch vorab eine Kaution hinterlegen, die er zurückbekommen würde, sollte er sich gegen das Objekt entscheiden. Natürlich wird es weder zu der Besichtigung noch zu einer Rückzahlung kommen.

Wann & Wo | template