Michael Nachbaur ist neuer Eigentümer von Nachbaur Reisen

Emil Nachbaur (links) mit seinem Neffen Michael Nachbaur. Foto: Udo Mittelberger

Emil Nachbaur (links) mit seinem Neffen Michael Nachbaur. Foto: Udo Mittelberger

Weiterführung eines Lebenswerks: Neffe übernimmt, Emil Nachbaur tritt Pension an.

Anfang November 2020 übernimmt High Life Reisen-Eigentümer Michael Nachbaur die Nachbaur Reisen GmbH in Feldkirch. Durch den Zusammenschluss entsteht eines der größten Reiseunternehmen Westösterreichs. Alle Standorte und bestehenden Marken bleiben erhalten, sämtliche Reiseberater werden weiterbeschäftigt. Mit dieser Wunschlösung verkauft Emil Nachbaur sein Lebenswerk an seinen Neffen und geht mit 83 Jahren in den Ruhestand.

Positiv gestimmt
in die Zukunft

„Zu Beginn der Coronakrise, der wohl mit Abstand größten Krise unserer Branche, kam mein Onkel Emil überraschend auf mich zu. Nach mehreren Gesprächen zur Zukunft seines Unternehmens stand fest, dass wir beide dieselben Präferenzen haben und dieselbe Lösung anstreben“, berichtet Michael Nachbaur. „Ich freue mich über das mir entgegengebrachte Vertrauen – und sehe trotz aller widriger Umstände positiv in die Zukunft. Für das kommende Jahr gibt es schon zahlreiche Ideen und Konzepte zum Thema „Sicheres Reisen“. „Alle Vorbereitungen für die Zeit, wenn es wieder losgeht für unsere Branche, sind bereits am Laufen. Vieles ist schon umgesetzt, manches noch in der Ausarbeitung – auch unsere Mitarbeiter unterziehen sich immer wieder neuen Schulungen rund um das Thema ‚COVID 19 und sicheres Reisen‘. Bei den Stornobedingungen gibt es natürlich Veränderungen, die eine möglichst große Flexibilität erlauben werden. Dank angepasster Maßnahmen rechnen wir mittelfristig wieder mit einer Erholung für unsere Branche“, so Michael Nachbaur abschließend.