RPG-Hit auf Konsole unspielbar

„Blade Runner“ meets „The Matrix“: „Cyberpunk 2077“ bietet ein futuristisches Setting, eine großartige Story – und Keanu Reeves. Vorausgesetzt das Spiel läuft ... Bild: CD Projekt Red

„Blade Runner“ meets „The Matrix“: „Cyberpunk 2077“ bietet ein futuristisches Setting, eine großartige Story – und Keanu Reeves. Vorausgesetzt das Spiel läuft ... Bild: CD Projekt Red

Vor wenigen Tagen erschien das mit Hochspannung erwartete Action-Rollenspiel ­„Cyberpunk 2077“. Während PC-Spieler jubeln, ärgern sich PS4- und Xbox One-Spieler über Bugs, Performanceeinbrüche und Spielabstürze.

Fast acht Jahre, nachdem das polnische Entwickler-Studio CD Projekt Red erste Bilder zu „Cyberpunk 2077“ veröffentlichte, hatte das Warten nun vor wenigen Tagen ein Ende. Und ersten Testberichten zufolge lieferte das Studio, das sich vor allem mit der grandiosen „The Witcher“-Reihe einen Namen gemacht hat, richtig ab: Die Story fesselt über die gesamte Spielzeit, die Open-World ist extrem detailliert und lebendig gestaltet. Und überhaupt scheint es so, als würde „Cyberpunk 2077“ mit „Matrix“-Star Keanu Reeves das Action-Rollenspiel-Genre in völlig neue Sphären heben. Doch die Sache hat offenbar einen Haken, wie sich nun kurz nach Release zeigt.

PC top, Konsole flop

Denn die Vorab-Tester erhielten ausschließlich die PC-Versionen, die das Game tatsächlich in seiner vollen Pracht zeigen. Anders auf den Konsolen – zumindest auf der erst kürzlich abgelösten Generation, die noch immer den Großteil der Konsolen weltweit ausmacht. Zahllose PS4- und Xbox One-Spieler klagen über Grafik- und Performanceprobleme, unzählige Bugs und Spielabstürze. Die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X bieten zwar eine gute Performance, aber auch hier plagen sich die Spieler mit zahlreichen Bugs – der Ärger der Kunden ist entsprechend groß. CD Projekt Red hat bereits einen ersten Patch nachgereicht, der aber bei Weitem nicht alle Fehler ausmerzt. Bis es soweit ist, kann es mehrere Wochen dauern. Sofern sich überhaupt alle Probleme auf PS4 und Xbox One beheben lassen. Solange müssen die Spieler damit leben, 60 bis 70 Euro für ein unspielbares Spiel bezahlt zu haben.

Wann & Wo | template