Generationenkonflikt vorbeugen

Vorarlbergs Jungunternehmer möchten mit klaren Perspektiven das kommende Geschäftsjahr beginnen. Dies geht aus einer Blitzumfrage der Jungen Wirtschaft Vorarlberg hervor.

Der dritte Lockdown schafft für diesen Neustart erschwerte Rahmenbedingungen – umso wichtiger ist es, den Unternehmer im Anschluss wieder Planbarkeit zu ermöglichen. Gleichzeitig müssen staatliche Förderungen nun gezielt bei jenen Betrieben ankommen, die sie dringend brauchen. Dafür ist es notwendig, Licht in den Förder-Dschungel zu bringen – nicht zuletzt auch, um einem Generationenkonflikt vorzubeugen. Neben all den Herausforderungen birgt die Pandemie Potenzial für neue Geschäftsideen und Innovationen. Denn es sind vor allem Veränderungen, die neue Bedürfnisse und Ideen entstehen lassen. „Noch nie war Unternehmertum so chancenreich wie jetzt. Noch nie gab es so viele Möglichkeiten am Markt. Obwohl es für manche vielleicht paradox klingen mag: Aber jetzt ist der beste Zeitpunkt, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen“, sagt Tim Mittelberger, Vorstandsmitglied der Jungen Wirtschaft Vorarlberg und Geschäftsführer von
Dorfelektriker Mittelberger GmbH.

Wann & Wo | template