Zahnarztangst hinter sich lassen

Bei einer Behandlung im Institut Dr. Huemer in Wolfurt wird den Patienten ihre Angst genommen.   Foto: handout/Huemer; prostooleh/frpk; fotowerk.cc; benzoix

Bei einer Behandlung im Institut Dr. Huemer in Wolfurt wird den Patienten ihre Angst genommen.  Foto: handout/Huemer; prostooleh/frpk; fotowerk.cc; benzoix

Das Team des Instituts Dr. Huemer unterstützt alle Patienten gerne. Hier einige Tipps zur Erleichterung des nächsten Zahnarztbesuches.

Die einfühlsamen Mitarbeiter empfangen den Patienten freundlich. Bei der Beratung erfolgt eine Untersuchung der Ist-Situation und Besprechung der möglichen Schritte, dies ohne jegliche Behandlung – völlig schmerzfrei.

Klein anfangen

Damit man sich langsam wieder an den Zahnarztbesuch gewöhnt, können Behandlungen in kleinen Schritten begonnen werden. Wenn man sich mit dem Prozess vertraut macht und das sanfte Verfahren für sich selbst erlebt, hat man mehr Selbstvertrauen, um den nächsten Termin zu vereinbaren. Die Ärzte des Instituts Dr. Huemer sprechen klar und verständlich über die Behandlung und informieren während dieser über die Behandlungsschritte, damit man als Patient genau weiß, was einen erwartet.

Nach Sedierungsoptionen fragen

Um den Zahnarztbesuch etwas lockerer und entspannter zu erleben, eignet sich eine Behandlung mit Lachgas, oder auch eine Sedierung durch einen Narkosearzt.

Unterstützung durch Freunde oder Familie

Einen Freund oder eine andere Person des Vertrauens mitzunehmen, erleichtert den ersten Zahnarztbesuch ganz besonders. Das Ziel des gesamten Institutsteams ist es, die Patienten dauerhaft von ihrer Zahnarztangst zu befreien und ihnen gleichzeitig ein schönes Lächeln zu schenken. Ein Lächeln, das bleibt.  MH

Wann & Wo | template