Erzähle W&W von deiner ersten großen Liebe und gewinne!

Die 21-jährige Hannah Schwarzmann aus Bizau haben die Frühlingsgefühle voll erwischt. Am liebsten toben sie und ihr Freund Sebastian sich bei den warmen Frühlingstemperaturen auf ihren Bikes im Wald aus. Foto: handout/Schwarzmann

Die 21-jährige Hannah Schwarzmann aus Bizau haben die Frühlingsgefühle voll erwischt. Am liebsten toben sie und ihr Freund Sebastian sich bei den warmen Frühlingstemperaturen auf ihren Bikes im Wald aus. Foto: handout/Schwarzmann

Bei der Aktion #­Frühlingsgefühle berichtet WANN & WO über dein erstes ­Kribbeln im Bauch. Gewinne eine Nacht in der Kuschelsuite oder einen Wohlfühltag.

Du erinnerst dich noch genau an das Gefühl zum ersten Mal verliebt zu sein? Diese Schmetterlinge im Bauch, der Herzschmerz, die erste Liebeserklärung und all die überwältigenden Gefühle? WANN & WO möchte alles über deine persönliche Liebesgeschichte wissen. Ob tragische Lovestory, glückliches Happy End oder hoffnungsvolle Zukunft, jede Geschichte zählt bei der Aktion #Frühlingsgefühle. Da die erste große Liebe etwas ganz Besonderes ist, gibt es natürlich auch dementsprechende Preise zu gewinnen. Erzähle uns deine Geschichte und mit ein bisschen Glück verbringst du bald eine orientalische Nacht in der Kuschelsuite, oder darfst dich bei einem Wellnesstag so richtig verwöhnen lassen. WANN & WO freut sich auf eure Einsendungen und darf euch in der heutigen Ausgabe bereits zwei Liebesgeschichten vorstellen.

Lovestory von Hannah – „Sebi war mein Fahrlehrer“

„Meine erste große Liebe ist glücklicherweise meine aktuelle und soll auch meine einzige bleiben“, erzählt Hannah Sidonie Schwarzmann (21) aus Bizau in ihrer Einsendung. Hannah lernte ihren Freund Sebastian im Sommer 2019 in Konstanz kennen und die beiden verstanden sich auf Anhieb. Obwohl er aus der Schweiz kam, spielte die etwas größere Distanz für die Frischverliebten keine ausschlaggebende Rolle. ­Hannah berichtet: „Sebi war mein Fahrlehrer, da er dort arbeitete und ich meinen Führerschein machte. Klingt erstmal sehr unromantisch und das war es auch. Jedoch erlaubte uns das Umfeld der Fahrschule einander vollkommen ohne Hintergedanken kennenzulernen, wodurch eine lustige und besondere Form der Freundschaft entstanden ist.“ Nach ihrem erfolgreichen Abschluss in der Fahrschule war dann erstmal zwei Wochen Funkstille. Hannah erinnert sich noch genau an das Gefühl: „Ich war nicht traurig, da es nun vorbei war. Ganz tief in meinem ­Herzen war ich mir sehr sicher, dass wir uns bald ­wiedersehen würden. Mit dem ‚bald wiedersehen‘ hat es dann doch nicht ganz funktioniert, da ich in meinen Semesterferien erstmal drei Monate gearbeitet habe.“

Ein holpriger Start

Dennoch fingen die zwei Turteltauben an, sich ausnahmslos jeden Tag zu schreiben. Im Oktober 2019 war es schließlich so weit und sie hatten ihr erstes Date: „Wir haben sagenhafte sechs Filme hinter­einander angesehen. Darunter waren unter anderem die Filme ‚­Transformers eins bis drei‘, ­welche ich unglaublich langweilig fand.“ Trotz dieses holprigen Starts ist das junge Paar inzwischen glücklicher denn je und hat die Corona-Zeit ­bisher gut ­miteinander überstanden. ­Hannah fügt hinzu: „So kann es mit uns ­gerne noch lange weitergehen.“

Die heimliche ­Jugendliebe von Manuela und Jürgen

Die 55-jährige Manuela Gabl aus Nofels hatte ebenfalls ein Happy End mit ihrer ersten großen ­Liebe. Manuela lernte ihren ­Jürgen auf der Party einer Schulfreundin kennen: „Eigentlich ging ich ja hin, um meinen Schwarm dort zu sehen.“ Ein paar Tage später erhielt ­Manuela dann den ersten Liebes­brief von ihm und die beiden verabredeten sich zu ihrem ersten Date beim Schafsplatz in Rankweil. „Es war der 23. Mai 1982, das weiß ich bis heute noch. Zwischen uns hat es sofort gefunkt. Natürlich war das damals eine ganz andere Zeit und meine Eltern durften nichts davon erfahren,“ beschreibt Manuela den Anfang ihrer Liebesgeschichte. Es entwickelte sich schnell eine heimliche Romanze mit schmachtenden Liebesbriefen, die von Freunden und ihrem großen Bruder als Kurier überbracht wurden: „­Spaziergänge dienten als Alibi für die ­anfänglichen Treffen und zum Telefonieren musste ich mich zur nächsten Telefonzelle schleichen.“

Ein nächtliches Drama

Dies alles sollte sich jedoch abrupt ändern, als ihr Vater im Gasthaus zufällig auf Jürgens Mutter traf, die bereits von dem Paar wusste. Ein Wort ergab das andere und so kam es, dass Manuela mit ihren 18 Jahren mitten in der Nacht geweckt und zur Rede gestellt wurde. Nach ihrem Hausarrest sahen sich die beiden allerdings wieder so oft wie möglich, dieses Mal aber ganz offiziell. Inzwischen feiert das Paar bereits seinen 30. Hochzeitstag ­dieses Jahr und ist mit zwei ­wundervollen Kindern gesegnet.

<p class="caption">Manuela ist bis heute noch in ihren Jürgen verliebt und hofft darauf, am ­selben Tag wie er von dieser Welt Abschied nehmen zu dürfen. Foto: handout/Gabl</p>

Manuela ist bis heute noch in ihren Jürgen verliebt und hofft darauf, am ­selben Tag wie er von dieser Welt Abschied nehmen zu dürfen. Foto: handout/Gabl

„Spaziergänge dienten als Alibi für die anfänglichen Treffen und zum ­Telefonieren musste ich mich zur ­nächsten Telefonzelle schleichen.“

Manuela Gabl, 55 Jahre alt, aus Nofels

INFOs

Wie nehme ich an der Aktion
#Frühlingsgefühle teil?

Teilnahme: Du erinnerst dich noch an deine erste große Liebe? ­Dann reiche deine Lovestory mit Name, Alter, Wohnort und deinem krea­tivsten #­Frühlingsgefühle-Foto von dir unter jacqueline.fritsche@wannundwo.at ein. Jede Geschichte zählt bei W&W.


Preise: Das Genießer- & Kuschel-Hotel „Gams“ in Bezau stellt eine ­besondere „1001 Nacht“-­Übernachtung als ­Hauptpreis zur Verfügung. Die Kuschelsuite mit offenem Kamin, eigenem ­Whirlpool, Himmelbett und ­orientalischen ­Über­raschungen bietet eine unvergessliche Zeit zu zweit. Der zweite Preis wird vom „Val Blu“ Resort in Bludenz gesponsert. Es handelt sich um einen Wohlfühltag für zwei mit besonderem Wellnesspaket.

Bedingungen: Du bist über 18 ­Jahre alt und erklärst dich mit der Veröffentlichung deiner Einsendung in W&W einverstanden.

Wann & Wo | template