drei Stars,die im Ausland studiert oder unterrichtet haben.

Bradley CooperSchon als Kind wollte der „Hangover“-Star Französisch lernen, als Student war es dann auch soweit: Der US-Amerikaner verbrachte als Austauschstudent ein halbes Jahr im südfranzösischen Aix-en-Provence, wo er die Sprache lernte und bis heute fließend beherrscht.

Bradley Cooper

Schon als Kind wollte der „Hangover“-Star Französisch lernen, als Student war es dann auch soweit: Der US-Amerikaner verbrachte als Austauschstudent ein halbes Jahr im südfranzösischen Aix-en-Provence, wo er die Sprache lernte und bis heute fließend beherrscht.

<p class="title">Benedict ­Cumberbatch</p><p>Der „Sherlock Holmes“- und „Dr. Strange“-Darsteller lebte ein Jahr lang in Indien, wo er in einem tibetischen Kloster in Darjeeling buddhistische Mönche in Englisch unter­richtete.</p>

Benedict ­Cumberbatch

Der „Sherlock Holmes“- und „Dr. Strange“-Darsteller lebte ein Jahr lang in Indien, wo er in einem tibetischen Kloster in Darjeeling buddhistische Mönche in Englisch unter­richtete.

<p class="title">
              Emma Watson
            </p><p>„Hermine“ ist auch außerhalb der Hallen von „Hogwarts“ eine echte Streberin. Der Star aus den „Harry Potter“-Filmen verbrachte im Rahmen ihres Oxford-Studiums 18 Monate an der Brown University in Rhode Island in den USA, um englische Literatur zu studieren.</p>

Emma Watson

„Hermine“ ist auch außerhalb der Hallen von „Hogwarts“ eine echte Streberin. Der Star aus den „Harry Potter“-Filmen verbrachte im Rahmen ihres Oxford-Studiums 18 Monate an der Brown University in Rhode Island in den USA, um englische Literatur zu studieren.

Wann & Wo | template