Corona? „Ausgehen fehlt mir schon!“


              „Bin mehr draußen unterwegs”
            „Durch die Pandemie verbringe ich mehr Zeit draußen und mache mehr Sport. Dadurch spare ich mir auch Geld, da ich weniger bei gewissen Spots ausgeben kann. Stand jetzt will ich mich nicht impfen lassen. Aber es ist jedem selbst überlassen.“ Jasmine Stadelmann (14), Dornbirn

„Bin mehr draußen unterwegs”


„Durch die Pandemie verbringe ich mehr Zeit draußen und mache mehr Sport. Dadurch spare ich mir auch Geld, da ich weniger bei gewissen Spots ausgeben kann. Stand jetzt will ich mich nicht impfen lassen. Aber es ist jedem selbst überlassen.“ Jasmine Stadelmann (14), Dornbirn

Sorgen, Freizeit und Zukunft in Zeiten der Pandemie. WANN & WO hat Vorarlberger Jugendliche getroffen.

Gerade die jungen Menschen waren und sind von der Pandemie besonders betroffen. Home-Schooling, zwischenmenschliche Isolation, keine Clubs, Partys und Konzerte. „Ich vermisse jene Freunde, die ich wegen Corona nicht treffen darf. Dadurch sind auch schon Kontakte abgebrochen worden“, sagt beispielsweise Virag Petras (15) aus Hard. In einer der aufregendsten Phasen des Lebens wurden die Jugendlichen von Corona ausgebremst. Nicht ohne Folgen, wie diverse Studien unterstreichen. WANN & WO hat junge Vorarlberger beim Skateplatz Bregenz und auf dem Dornbirner Marktplatz getroffen und nachgefragt, wie sie mit der Situation umgehen respektive umgegangen sind.  MO/SAMS

<p class="title">
              „Impfen? Ja, ist auch gut so!”
            </p><p>„Ja, ich bin geimpft worden, da ich als Zivi im Gehörlosenheim arbeite. Das ist auch gut so, denn ich schütze damit gerne die ältere Bevölkerung. Wie meine Oma übrigens, die bei mir in der Nähe wohnt. Durch Corona selbst bin ich wesentlich mehr am Skaten und übe generell mehr Sport aus, da man immer noch zu sehr eingeschränkt ist.“ Emre Yüzüak (22) Dornbirn</p>

„Impfen? Ja, ist auch gut so!”


„Ja, ich bin geimpft worden, da ich als Zivi im Gehörlosenheim arbeite. Das ist auch gut so, denn ich schütze damit gerne die ältere Bevölkerung. Wie meine Oma übrigens, die bei mir in der Nähe wohnt. Durch Corona selbst bin ich wesentlich mehr am Skaten und übe generell mehr Sport aus, da man immer noch zu sehr eingeschränkt ist.“ Emre Yüzüak (22) Dornbirn

<p class="title">
              „Mir fehlt das soziale Leben sehr”
            </p><p>„Durch Corona verbringe ich noch mehr Zeit mit meiner Freundin und meiner Familie. Mir fehlt das soziale Leben sehr und ich hoffe, dass es bald besser wird. Manche Maßnahmen für uns Jugendliche sind oder waren ein wenig übertrieben.“ Maria Penelope Bildstein (13), Hohenems</p>

„Mir fehlt das soziale Leben sehr”


„Durch Corona verbringe ich noch mehr Zeit mit meiner Freundin und meiner Familie. Mir fehlt das soziale Leben sehr und ich hoffe, dass es bald besser wird. Manche Maßnahmen für uns Jugendliche sind oder waren ein wenig übertrieben.“ Maria Penelope Bildstein (13), Hohenems

<p class="title">
              „Richtige Konzerte gehen mir ab”
            </p><p>„Ich gehe gerne am Feierabend nach dem Arbeiten zum Skaterplatz. Wir verbringen einen gemütlichen Abend mit Freunden, tanken Sonne und haben zusammen einfach Spaß. Natürlich wäre ich auch ohne Corona hier, es ist mein Hobby. Richtige Konzerte gehen mir jedoch besonders ab. Darauf freue ich mich wieder.“ Adam Kargl (21) Bregenz Fotos/Umfrage: Sams</p>

„Richtige Konzerte gehen mir ab”


„Ich gehe gerne am Feierabend nach dem Arbeiten zum Skaterplatz. Wir verbringen einen gemütlichen Abend mit Freunden, tanken Sonne und haben zusammen einfach Spaß. Natürlich wäre ich auch ohne Corona hier, es ist mein Hobby. Richtige Konzerte gehen mir jedoch besonders ab. Darauf freue ich mich wieder.“ Adam Kargl (21) Bregenz Fotos/Umfrage: Sams

<p class="title">
              „Werde mich impfen lassen”
            </p><p>„Viele meiner Freunde durften wegen Corona nicht raus. Deswegen hat sich leider eine Clique aufgelöst. Die eingeschränkten Freizeitangebote hatten natürlich auch Auswirkungen auf meine köperliche Fitness. Trotzdem war ich viel draußen unterwegs, so habe ich auch das Longboardfahren gelernt. Die Corona-Politik verfolge ich weniger, bekomme aber vieles durch meine Eltern bzw. Großeltern mit. Wenn der Impfstoff für uns verfügbar ist, werde ich mich auch impfen lassen. Ich habe Angst um meine Oma, ich will sie durch die Impfung auf jeden Fall schützen.“ Melissa Anna Gauper (15), Lochau</p>

„Werde mich impfen lassen”


„Viele meiner Freunde durften wegen Corona nicht raus. Deswegen hat sich leider eine Clique aufgelöst. Die eingeschränkten Freizeitangebote hatten natürlich auch Auswirkungen auf meine köperliche Fitness. Trotzdem war ich viel draußen unterwegs, so habe ich auch das Longboardfahren gelernt. Die Corona-Politik verfolge ich weniger, bekomme aber vieles durch meine Eltern bzw. Großeltern mit. Wenn der Impfstoff für uns verfügbar ist, werde ich mich auch impfen lassen. Ich habe Angst um meine Oma, ich will sie durch die Impfung auf jeden Fall schützen.“ Melissa Anna Gauper (15), Lochau

<p class="title">
              „Es wurde zuviel verboten”
            </p><p>„Das Ausgehen, wie es vor Corona war, fehlt mir schon. Im Outdoorbereich wurde aus meiner Sicht zuviel abgesperrt bzw. verboten. So hat sich vieles nach innen verlagert. Wir waren sogar in Tiefgaragen skaten. Es braucht halt dringend eine Halle. Einen Appell hätte ich an Eltern von kleinen Kindern, die im Skaterpark Scooter fahren: Sie sind oft zu unerfahren, das ist gefährlich. Bitte besser darauf achten!“ Niklas Braun (22) Bregenz</p>

„Es wurde zuviel verboten”


„Das Ausgehen, wie es vor Corona war, fehlt mir schon. Im
Outdoorbereich wurde aus meiner Sicht zuviel abgesperrt bzw. verboten. So hat sich vieles nach innen verlagert. Wir waren sogar in Tiefgaragen skaten. Es braucht halt dringend eine Halle. Einen Appell hätte ich an Eltern von kleinen Kindern, die im Skaterpark Scooter fahren: Sie sind oft zu unerfahren, das ist gefährlich. Bitte besser darauf achten!“ Niklas Braun (22) Bregenz

<p class="title">
              „Kontakte abgebrochen”
            </p><p>„Ich vermisse jene Freunde, die ich wegen Corona immer noch nicht treffen darf. Dadurch sind auch schon Kontakte abgebrochen worden. Das Testen finde ich nicht so cool und nervt mich persönlich. Impfen werde ich mich lassen, da es meine Eltern wollen.“ Virag Petras (15), Hard</p>

„Kontakte abgebrochen”


„Ich vermisse jene Freunde, die ich wegen Corona immer noch nicht treffen darf. Dadurch sind auch schon Kontakte abgebrochen worden. Das Testen finde ich nicht so cool und nervt mich persönlich. Impfen werde ich mich lassen, da es meine Eltern wollen.“ Virag Petras (15), Hard

Wann & Wo | template