Eingelegte Radieschen

Ein wunderbares Rezept, das sich perfekt als kleines Mitbringsel eignet. Fotos: Nadin Hiebler, SPAR

Ein wunderbares Rezept, das sich perfekt als kleines Mitbringsel eignet. Fotos: Nadin Hiebler, SPAR

Foodbloggerin Nadin zeigt euch heute ein ­einfaches Rezept, um den Geschmack von Radieschen einmal anders zu genießen!

Frisch ­geerntete Radieschen, das geht sogar bei mir in meinem Terrassen­garten. Ich freue mich darüber immer ganz besonders, weil ich eigentlich keinen so richtig dunkel­grünen Daumen habe. Natürlich schmecken die schon zum Butterbrot oder im Salat ganz hervor­ragend, um aber noch etwas länger was von der Radieschenfreude zu haben, lege ich sie ganz gerne süß-sauer ein. Nach einigem Ausprobieren habe ich die richtige Mischung gefunden. Das Einlegen ist denkbar einfach. Es geht ganz schnell und so ein Glas eingelegte Radieschen ist auch ein tolles Geschenk aus der Küche. Man muss auch gar nicht ewig warten, um die Radieschen essen zu können. Sie ­schmecken nämlich auch als sogenannte „Quick Pickles“ ganz hervorragend.

Nadin von
www.diegluecklichmacherei.com

Wann & Wo | template