„Urlaub in Santorini“

WANN & WO hat ­junge Vorarlberger gefragt, ­worauf sie sich am ­meisten freuen, wenn die Pandemie beendet ist.

Alleine zuhause herumsitzen, keine Freunde treffen dürfen, keine Partys, Konzerte oder Lokalbesuche – gerade für junge Menschen ist die Corona-Pandemie sehr belastend. Doch unterkriegen lassen sie sich davon nicht, wie etwa die 18-jährige Celine Moosmann aus Laterns gegenüber WANN & WO klarstellt: „Ich lebe mein Leben trotzdem weiter. Fortgehen vermisse ich nicht wirklich. Schade ist es aber wegen den Geburtstagen. Meinen 18er konnte ich leider nicht so feiern, wie ich es gerne hätte. Worauf ich mich am meisten freue, ist, endlich wieder in den Urlaub zu fahren. Santorini wäre mein Traum.“ Wonach sich die jungen Leute im Ländle noch sehnen, verraten sie auf dieser Seite.  HK/SAMS

<p class="title">
              „Einfach ans Meer”
            </p><p>„Ich freue mich darauf, wieder in den Urlaub fliegen zu können. Ganz ohne Quarantäne und komplizierten Sachen. Zudem wär‘s einfach cool keine Maske mehr tragen zu müssen. Nach Spanien würde ich gern wieder. Einfach ans Meer. Fortgehen ganz normal wäre auch wieder was. Ohne vorverlegte Sperrstunde.“ Domenik Würpel (19), Götzis</p>

„Einfach ans Meer”


„Ich freue mich darauf, wieder in den Urlaub fliegen zu können. Ganz ohne Quarantäne und komplizierten Sachen. Zudem wär‘s einfach cool keine Maske mehr tragen zu müssen. Nach Spanien würde ich gern wieder. Einfach ans Meer. Fortgehen ganz normal wäre auch wieder was. Ohne vorverlegte Sperrstunde.“ Domenik Würpel (19), Götzis

<p class="title">
              „Zeit mit Freunden verbringen”
            </p><p>„Ich freue mich darauf, in Bars auszugehen, wieder Zeit mit meinen Freunden zu verbringen, oder einfach wieder gemütlich ins Café sitzen. Ganz unkompliziert, ohne sich über irgendetwas Gedanken machen zu müssen. Auch in der Arbeit freue ich mich darauf, wieder persönlichen Kontakt zu den Kollegen zu haben – nicht nur virtuell via Zoom. Das geht mir schon sehr ab. Ins Fitnessstudio zu gehen, hat mir auch gefehlt. Ich freue mich, dass das jetzt wieder möglich ist. Und ich hoffe, dass es bald wieder möglich ist, uneingeschränkt und unkompliziert zu Reisen – auch außerhalb der EU.“ Tobias Groiß (24), Schwarzach</p>

„Zeit mit Freunden verbringen”


„Ich freue mich darauf, in Bars auszugehen, wieder Zeit mit meinen Freunden zu verbringen, oder einfach wieder gemütlich ins Café sitzen. Ganz unkompliziert, ohne sich über irgendetwas Gedanken machen zu müssen. Auch in der Arbeit freue ich mich darauf, wieder persönlichen Kontakt zu den Kollegen zu haben – nicht nur virtuell via Zoom. Das geht mir schon sehr ab. Ins Fitnessstudio zu gehen, hat mir auch gefehlt. Ich freue mich, dass das jetzt wieder möglich ist. Und ich hoffe, dass es bald wieder möglich ist, uneingeschränkt und unkompliziert zu Reisen – auch außerhalb der EU.“ Tobias Groiß (24), Schwarzach

<p class="title">
              „Unbeschwert ausgehen”
            </p><p>„Ich würde gerne wieder unbeschwert ausgehen, Partys und Festivals besuchen. Einfach viele Menschen treffen zu können, ohne Einschränkungen und ohne Corona-Test. Generell das Leben ohne Testen und ohne Zusatzaufwand genießen. Aufs Reisen freue ich mich auch wieder.“ Aaron Obmann (18) Koblach</p>

„Unbeschwert ausgehen”


„Ich würde gerne wieder unbeschwert ausgehen, Partys und Festivals besuchen. Einfach viele Menschen treffen zu können, ohne Einschränkungen und ohne Corona-Test. Generell das Leben ohne Testen und ohne Zusatzaufwand genießen. Aufs Reisen freue ich mich auch wieder.“
Aaron Obmann (18) Koblach

Wann & Wo | template