MEINE TOP TEN

Christoph „gal“ Gallaun gründete 2013 mit Gabriel „gab“ Hehle die Band GAB & GAL, damals noch als Duo.

Christoph „gal“ Gallaun gründete 2013 mit Gabriel „gab“ Hehle die Band GAB & GAL, damals noch als Duo.

Christoph Gallaun

(Musiker bei GAB & GAL)

1. Schellinski –
„I wär so gern an Amerikaner“

Danke für dieses unbeschreiblich
schöne Stück Musik. So hätte es sich
angehört, wenn Bob Dylan
Vorarlberger wäre.

2. Junipa Gold – „Ocean“

Was für ein wunderschöner Song, welcher sich stetig steigert. Viel Gefühl gepaart mit schön verzerrten Gitarren.

3. George Nusbaumer –
„Weils dr guat got“

Danke George, für des unglaubliche Stück. Bitte unbedingt die „European Song Contest“-Version anhören!

4. Kurzfristig – „Dance“

Der erste selbstgeschriebene Longplayer der Fraxner und natürlich liefern sie gewaltig ab. What a song!

5. Robinson – „Hold Me Down“

Wir warten uf die Reunion, boys! Wir wollen des unbedingt wieder mol live seah.

6. Peter The Human Boy –
„Wake Up On The Moon“

Ein Meisterwerk an Arrangement. Dream Pop vom Feinsten. Sofort
ischalta!

7. Fleisch & Fleisch – „Guata Morga“

A bitz an Morgenmuffel? Denn ab sofort den Song als Weckerton einstellen und das Aufstehen gelingt mit Leichtigkeit und Grinsen im Gesicht.

8. Rosi Spezial – „Alles isch alles“

Sehr tolles Lied. Bringt uns zurück in die Zukunft.

9. LinsabbiegA –
„Leben ist gar nicht schwer“

Sind jahrelang schon so nice.

10. Brendan Adams – „Buttons“

Bringt den Spirit Südafrikas ins Ländle.

Wann & Wo | template